• Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • Der neue PUMA Teamsportkatalog 2020

    Der neue PUMA Teamsportkatalog 2020

  • 1
  • 2
  • Abteilung Fußball-Jugend

    Abteilung Fußball-Jugend

  • 1

Schöner Erfolg der Truppe von Trainer Andre Fisahn am gestrigen Sonnabend

 

Nachdem man bereits den Bezirks-Vorausscheid mit bravour gemeistert hat, konnte man in der Zwischenrunde der Berliner Hallenmeisterschaft nachlegen.
Ohne Gegentore (13:0 Tore) und ohne Punktverlust (15 Punkte aus fünf Spielen) konnte man gestern im Werner-Seelenbinder-Sportpark in der Oderstraße souverän die Endrunde des vom BFV durchgeführten Kinderkrebshilfe-Cup erreichen.
In keiner der bisher durchgeführten drei von vier Zwischenrunden konnte sich ein Team so erfolgreich durchsetzen.
Bei dieser Veranstaltung gehen alle Einnahmen zu Gunsten der "Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe".
Alle verkauften Sachen sind Spenden der Ansetzer des BFV, die es sich auch nicht nehmen ließen den Verkauf selber durchzuführen.
Alle Achtung, bedenkt man dass auch die Mitarbeiter des BFV ehrenamtlich tätig sind !!!
In den Vorjahren konnten aus den im Rahmen des Turnieres durchgeführten Typisierungsaktion der DKMS zwei Spender gefunden werden, was alleine schon dem Turnier den Erfolg bescheinigt.

 1.E Kinderkrebshilfe300

Die Endrunde findet nun am übernächsten Sonntag, den 01.03.2020 ab 10 Uhr ebenfalls in der Werner-Seelenbinder-Sporthalle in der Oderstraße statt. Die Halle befindet sich gleich neben der Eisbahn und des Stadions in Neukölln, von Mariendorf sehr schnell zu erreichen.
Wir hoffen auf große Unterstützung aus den Reihen des Vereins. Zum Einen um "unsere" Mannschaft zu unterstützen, zum Anderen wird die Mannschaft mit den meisten anwesenden Fans vom Verband mit einem Satz Trikots belohnt.
Einen Bericht des BFV könnt ihr hier lesen, den Turnierplan der Zwischen- und Endrunde seht ihr hier.

MH / Foto: Fisahn

 

 

Solltet Ihr, bzw. euer Team planen, im Trainingslager, auf einer Abschlussfahrt oder ähnliches in einer deutschen Jugendherberge abzusteigen, dann sprecht mit Marianne Busse, denn der TSV Mariendorf ist seit vielen Jahren Mitglied im Deutschen Jugendherbergswerk. 

 DJH

Was verbindet die Jugendmannschaft 4F und eine 🐢...?
Die Liebe und Fürsorge für Kinder!

So dürfen wir mit Freude bekannt geben, dass der Fahrdienst Schildkröte das Team 4F vom TSV Mariendorf 1897 zukünftig unterstützt.
Großzügige Spenden erlaubten uns die Neubeschaffung von Trikots und anderes Zubehör.
Als Dank widmen wir unser erstes Turnier am 11.01.20 ab 9 Uhr dem Fahrdienst Schildkröte und laden alle rechtherzlich ein uns anzufeuern und den Geschäftsführer vom Fahrdienst Schildkröte persönlich kennen zulernen. Außerdem tragen wir die neuen Trikots mit dem neuen Sponsor mit Freude.

Der Fahrdienst Schildkröte unterstützt unter Anderem hilfsbedürftige Personengruppen wie Schüler und Kinder, Senioren und behinderte Personen im Alltag mit Fahrten und trägt damit einen wichtigen Bestandteil dazu bei, dass die Gruppen Verpflichtungen nachkommen können und am Alltag teilnehmen können.

Wir danken dem Fahrdienst Schildkröte für die Unterstützung und freuen uns auf ein lange Zusammenarbeit.

RE

3.E-Junioren: Stern Marienfelde - TSV Mariendorf 1897  am 28.09.2019 um 9 Uhr "An der Dorfkirche" (Rasen)

Kurz vor dem morgigen Spiel gegen den Tabellen-Zweiten Stern Marienfelde übermittelte uns unsere 3.E-Junioren ein aktuelles Mannschaftsfoto. Ein echtes Spitzenspiel können wir erwarten: Bei einem Auswärts-Sieg beim Bezirks- und Tabellennachbarn könnte das Team von Trainer Dirk Wirth den Tabellenplatz mit den Sternen tauschen. Drücken wir unseren Jungs die Daumen für das schwere Spiel.

Gruppenbild 3.E 9 2019 600

Foto: Dirk Wirth

 

Wir gratulieren dem Trainer der 3.F-Junioren, Ivan Isaichykov, der auch Torwart der 1. A-Junioren sowie Ersatztorwart im Männerbereich ist, zur bestandenen Trainerprüfung!!!

Ivan ist nun Inhaber der Trainer-C-Lizenz.

Wir freuen uns mit Ivan einen weiteren lizenzierten Trainer im Trainerstab zu haben und arbeiten weiter daran, um die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen bestmöglich auszubilden.

MH

Die 1.D-Junioren verlieren leider mit 0:4, obwohl es zur Halbzeit mit dem 0:0 noch sehr gut aussah. Wir liessen dem Gegner wieder alle Freiheiten. Viel Arbeit liegt hier noch vor uns. Die Jungs sind aber motiviert und es zeigen sich auch gute Ansätze, auf denen es sich aufbauen lässt.
Die 1.C gewinnt in einem unnötig spannend gehaltenen Spiel mit 2:1 gegen Altglienicke und übernimmt damit die Tabellenführung!
Die 2.C-Junioren erzielen mit dem 27:0 einen relativ eindeutigen Auswärtssieg bei BW Spandau.
Am Sonntag mussten die 1.B-Junioren zu Hürtürkel reisen und es gab einen 1:16-Auswärtssieg, bei dem jeder mal ran durfte was das Tore-Schießen betraf.
MS/HS/MP

Die TSV Mariendorf-Fussballferienschule bemüht sich um Fördergelder - Helft dabei!

Bitte unterstützt den Verein bei der Akquise von Fördergeldern, damit wir gemeinsam noch mehr bewegen können. Zum einen sollen finanziell schwache Kinder zur Teilnahme an der FFS unterstützt werden können, zum anderen sollen davon hochwertige Trainingsmaterialien für die Jugendabteilung besorgt werden.

Täglich habt ihr eine Stimme. Im Finale dann nur noch eine Individuelle.

Bitte gebt uns täglich hier eure Stimme.

1.B-Junioren: TSV Mariendorf 1897 - Wacker Lankwitz   6:1  (3:0)

Nachdem nun auch die B-Junioren ihr erstes Punktspiel austragen durften war am Sonntag Wacker Lankwitz zu Gast bei uns im Volkspark. Und wir haben von Anfang an nichts anbrennen lassen. Am Ende haben wir auch in der Höhe verdient mit 6:1 gewonnen. 
Nächstes Wochenende geht es zu Hürtürkel auf den Jahnsportplatz. 
MP

1.C-Junioren: TSV Mariendorf 1897 - Weißenseer FC  18:0  (8:0)

Lediglich 10 Spieler fanden den Weg aus Weißensee in den Mariendorfer Volkspark.
Bei herrlich sonnigen Wetter verlief das Spiel dann auch weitestgehend in der Hälfte der Gäste und bereits nach acht Minuten stand es 1:0 für die Hausherren.
Gegen von Beginn an überforderte Weißenseer ging es dann mit einem 8:0 in die Kabinen.
Großen Respekt muss man den Gästen trotzdem zollen, denn trotz 0:8 Pausenrückstand und immernoch einem Spieler weniger kamen sie wieder aus der Kabine und versuchten es weiter.
Im Laufe der 2.Halbzeit war dann auch der elfte Spieler aus Weißensee angekommen, aber da war natürlich schon alles entschieden.
Fazit: Viel zu viele Einzelaktionen verhinderten eine spielerische Weiterentwicklung im ersten Durchgang.
In der zweiten Halbzeit ging es etwas besser, aber wirkliche Erkenntnisse sind aus diesem Spiel kaum zu ziehen.
Trotzdem, achtzehn Tore muss man erstmal erzielen. Die Offensivspieler haben das Toreschießen geübt und was das alles wert war sehen wir nächten Samstag in Hermsdorf ...!
HS
1.D-Junioren: TSV Mariendorf 1897 - Friedrichshagener SV  1:1  (1:0)

Am heutigen Sonntag durften wir endlich unser erstes Heimspiel bestreiten und alle Spieler waren heiß auf die Partie. Früh morgens um 9.00 Uhr begrüßten wir unseren Gegner aus Friedrichshagen auf unserem Platz. Heute hieß es für uns, dass wir den Schwung und den Mut aus dem ersten Spiel letzte Woche mit nehmen und uns nicht verstecken wollen.
Die Partie begann bei herrlichen Sonnenschein auch sehr zügig und wir merkten, dass es von Anfang an Tempofussball geben wird. Der Gegner versuchte uns früh raus zu locken und machte einige gute Kombinationen nach vorne. Doch unser Keeper Magnus hielt drei Bälle hervorragend und stand sicher.
Ab der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit kamen wir dann besser ins Spiel und eroberten immer öfter den Ball. Merklich kamen wir dem gegnerischen Tor näher und drängten den Gegner zurück. In der 29. Minute war es dann soweit und Anes konnte nach klasse Vorarbeit durch Niklas einnetzen. Ein wichtiges Tor zur Führung mit der wir dann zum Pausentee gingen.
In der zweiten Halbzeit ging es dann auch munter weiter und es wurden viele Zweikämpfe durch gutes Stellungsspiel und körperbetontes Verhalten gewonnen. Wir hatten den Gegner gut im Griff und sogar zwei gute Chancen die Führung auszubauen. Doch zehn Minuten vor Spielende zeigte der Schiri auf den Punkt nach Gedränge im Strafraum. Keiner wusste genau was er dort gesehen hat. Der Strafstoß wurde unter Protest ausgeführt... 
 .... und hervorragend von Magnus im Kasten abgewehrt. Doch leider konnte ein Gegenspieler den abgewehrten Ball ins Tor katapultieren.
Kurz geschockt wurde trotzdem weiter nach vorne gespielt. Jetzt erst recht dachten sich viele und feuerten unsere Mannschaft laut an. Leider kam uns dann der Abpfiff in die Quere und so mussten wir uns mit einem Unentschieden begnügen.

JS

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure