• TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

    TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • 1
  • 2

TSV Mariendorf 1897 II- 1. FC Union Berlin 1:3 (0:1)

In der heutigen Partie war der Verbandsligaabsteiger aus Köpenick bei uns zu Gast im Volkspark. In der noch frühen Saison sollte es der erste richtige Härtetest für unsere neuformierte Mannschaft werden.

Wie nicht anders zu erwarten war  übernahmen die Gäste von Beginn an das Heft in die Hand und hatten mehr Ballbesitz. In der 8 Minute lagen wir dann auch schon zurück . Die Gäste suchten immer wieder ihren Spielmacher, der mit einem schönen Hackentrick unsere ganze Abwehr aushebelte und seinen Stürmer damit mustergültig anspielte, der aus 12 Metern dann Sascha  keine Chance ließ. Doch wir wirkten nicht geschockt und konnten danach das Spiel recht ausgeglichen gestalten. So richtig gefährlich

vor unserem Tor wurde es eigentlich nur noch in der 15 Min als Marek vor dem einschussbereiten Stürmer per Kopf und mit Hilfe der Latte klären konnte . Die Gäste hatten zwar weiterhin mehr vom Spiel, doch wir verteidigten sehr aufmerksam und hielten die Gäste weitgehend vom 16er fern. Ihren Spielmacher standen wir auch sehr gut auf die Füße und ließen ihn kaum Raum zur Entfaltung. Da wir aber selber offensiv so gut wie nicht stattfanden, spielte sich das meiste größtenteils zwischen den beiden  Strafräumen ab  . Bis auf ein Schuß von Soner aus gut 25 Metern in der 17 Minute hatten wir nicht viel offensiv zu bieten.  Wir zeigten uns wie auch schon in der Vorwoche noch zu fehlerhaft im Passpiel. Trotzdem hätte es fast noch kurz vor der HZ zum Ausgleick gereicht.  Ein Klärungsversuch des Unionkeepers außerhalb des 16er konnte Lara kurz vor der Mittellinie abfangen und schoß gleich auf das leere Tor. Doch ein Unioner konnte kurz vor dem Einschlag per Kopf klären. Dann war Halbzeit in dieser intensiven Partie.

Wie auch schon zu Beginn der Partie erwischten die Gäste dann  wieder den besseren Start und konnten in der 49 Minute auf 0:2 stellen . Ein Paß in die Tiefe und  der Stürmer tauchte frei vor Sascha aus und ließ ihn erneut keine Chance . Der Rettungsversuch vom Berichterstatter kam zu spät. Doch wir zeigten eine tolle Moral und ließen uns davon nicht entmutigen. Die Gäste schafften es nicht trotz der Führung Sicherheit in ihr Spiel zu bekommen, sondern das Gegenteil traf ein  Mit zunehmender Spieldauer schlichen sich immer mehr Fehler im Spielaufbau der Gäste ein und es hatte auch den Anschein das einige Spieler konditionelle Probleme bekamen . Bis zur 70 Minute gab es so gut wie keine Torraumszenen da beide Mannschaften  wie schon in der ersten Hälfte  Schwierigkeiten hatten ins jeweilige letzte Drittel zu kommen. Das sollte sich aber jetzt ändern.  Während Union konditionell immer mehr abbaute konnten wir jetzt von der guten Vorbereitung profitieren.  In der 75 hatte Dirk die Riesenchance zum Anschlusstreffer . Nach einer schönen Flanke vom sehr aktiven Soner überlegte er zu lange ob mit Kopf oder Fuss und traf schlussendlich den Ball aus kurzer Distanz mit dem Knie .  Kurz danach hatten wir erneut im 16er einem gefährlichen Abschluss.  Der Schuß ging nur knapp rüber.  Wieder war der Vorbereiter Soner  der sich erneut stark über rechts durchsetzte und den Ball gefährlich in den 16er gab. In der 83 Minute wurden wir dann  belohnt Nach einer starken Ballereroberung in der Defensive durch Amir ging es schnell erneut über rechts nach vorne. Soner setze sich dann stark gegen seinen Gegenspieler durch, zog mit Tempo in der 16 er und legte dann mustergültig quer auf Tim , der den Ball aus kurzer Distanz ins Tor beförderte. Nun schwamm Union. Nur zwei Minuten später schickte der Berichterstatter Soner mit  einen schönen Paß in die Schnittstelle der Abwehr auf die Reise. Doch der TW spielte gut mit und war etwas früher am Ball .  Kurz danach hatte Tim dann den Ausgleich auf dem Fuß.  Mit viel Tempo kam er über die linke Seiite in den 16 er machte dann einen Schlenker nach rechts und zog dann mit rechts ab. Der TW streckte sich vergeblich.  Doch zum Glück für Union ging der Ball Zentimeter am Tor vorbei .

Kurz vor dem Abpfiff führte ein Freistoß von Union aus dem Halbfeld zum 1:3 . Im 16er stimmte die Zuordnung nicht und einem Unioner fiel der Ball im Strafraum vor die Füße. 

Kurz danach war Schluss.

Aufstellung : Sascha- Cahit(65.Carsten)-Mehmet-Salih(35.Aydin75. Kemal)-Chrille-Marek-Bische-Tim(35.Dirk75.Tim)-Kemal(35. Spanier )-Lara(81.Amir)-Soner

Fazit: Wir zeigten eine couragierte Leistung und hätten mit etwas Spielglück auch einen Punkt mitnehmen können. Die wichtigste Erkenntnis aus dieser Partie aber  ist :

Wir brauchen uns vor niemanden  zu verstecken . Spielerisch haben wir zwar sicherlich noch Luft nach oben . Was aber jedoch schon sehr gut bis jetzt funktioniert ist der Zusammenhalt in der Mannschaft.  Trotz der beiden Tore jeweils zu Beginn der Halbzeiten sind wir  ruhig geblieben und haben als Team funktioniert.  Ein Beleg dafür war auch das wir nach der Partie noch länger zusammen saßen und bei einigen Kaltgetränken ( Danke am Lara und Tim ) und Buletten mit Kartoffelsalat ( Danke Nici dafür) den schönen Fussballtag beendeten..

1er Alt II am 11.9.22 kl

CS (Foto CS)

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.