• Abteilung Fußball-Jugend

    Abteilung Fußball-Jugend

  • 1
irrl 1 neu
 
irrl 2 neu
 
irrl 3 neu
 
irrl 4 neu
 

Am Sonntag hatten die 2. G- Junioren ihren Abschluss im Vergnügungspark "Irrlandia" in der Nähe von Königs Wusterhausen. Bereits um 10 Uhr traf man sich, um in diesem kleinen aber feinen und für diese Altersgruppe optimalen Vergnügungspark die Saison zu verabschieden. Es gab auch ausreichend Wasserspiele, mit denen den Temperaturen von über 30 Grad getrotzt wurde.

Es war insgesamt ein schöner Tag, an dem Eltern, Trainer und vor allem die Kinder viel Spaß hatten.

 

 

 

 

 

Und wenn am Ende das dabei herauskommt, 

ist das "Teambildung" gelungen!!!

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

 Teambildung

Sieglinde Durulman wird 80 - und ist dabei kein bisschen leise...

Am letzten Freitag, am 17.06.2022, ist unsere Abteilungsleiterin und Gründerin der Gymnastik- und Yoga-Abteilung sowie langjähriges Mitglied des Platzverkaufs Sieglinde Durulman tatsächlich 80 Jahre alt geworden. Dass man ihr das Alter nicht anmerkt ist die wohl beste Werbung für die Teilnahme am Gymnastik, Rückengymnastik oder Yoga.
Der Vorstand ließ es sich nicht nehmen, dazu unserer Sieglinde mit einer Erdbeer-Sahne-Torte sowie einem Präsent am gestrigen Dienstag im Vereinsheim nachträglich zu gratulieren. Ehrende Worte gab es vom Präsidenten Günter Kube und vom Vorstandsvorsitzenden Bernd Hahn. Vom geschäftsführenden Vorstand waren ebenso Olaf Letzsch und Frank Lindenau anwesend. Zu danken ist an dieser Stelle unserer Jugendkassiererin Marianne Busse, die maßgeblich an der Vorbereitung dieser Überraschung beteiligt war.
Sieglinde ist am 01.06.1986 in unseren Verein eingetreten und damit bereits seit 36 Jahren Mitglied.
Liebe Sieglinde, dein TSV Mariendorf wünscht dir noch recht viele gesunde und glückliche Jahre bei uns und im Kreise deiner Familie.
 Torte bearbeitet

Übergabe bearbeitet

In der Mitte Jubilarin Sieglinde Durulman, links Vorstandsvorsitzender Bernd Hahn und rechts Präsident Günter Kube

Fotos: Verein/MH

... auch unser Schiedsrichter Marius Dietz wird in der neuen Saison Spiele der höchsten Berliner Spielklasse leiten.
Auf der gestrigen Klausurtagung des Schiedsrichterausschusses des BFV wurden die Einstufungen der neuen Saison beschlossen.
Marius, der seit 15 Jahren Mitglied in unserem Verein ist und als Spieler sowohl in der Jugend als auch im Männerbereich tätig war, wird deshalb erstmalig in der neuen Saison in der höchsten Berliner Spielklasse zur Pfeife greifen.
Der gesamte TSV Mariendorf ist sehr stolz auf sein "Eigengewächs" und wünscht ihm eine ruhige Hand, viel Gelassenheit sowie gute Entscheidungen in seiner weiteren Schiedsrichter-Laufbahn.
MB/MH

Sichtungstraining 6 22

Am Donnerstag, den 23.6. sowie am Dienstag, den 28.6.22 lädt euch der TSV Mariendorf von 17:00 - 18:30 Uhr im Volkspark Mariendorf zu einem Sichtungstraining für seine Leistungsmannschaften ein. Alle interessierten Jungen und Mädchen dieser Altersstufen sind gerne dazu eingeladen zu uns zu kommen um in einem erfolgsorientiertem Team gegen den Ball zu treten und sich vorzustellen.
Wir freuen uns auf viele neue Gesichter mit Spaß am Fußball. Bitte seid jeweils um 16:45 Uhr vor Ort, damit wir pünktlich beginnen können.
Wir werden nächste Saison mit beiden Mannschaften in der Leistungsstaffel an den Start gehen.

Ein Bericht unserer Vereinskameradin Christine König, deren Kinder beim FC Stern Marienfelde spielen, möchte der Jugendvorstand zum Anlass nehmen, uns nochmals bei allen fleißigen Helfern die zum Gelingen des Osterturniers beigetragen haben, zu bedanken. Der Inhalt des Artikels bestärkt uns in unserer Auffassung, dass sich die Mühe gelohnt hat, wenn Kindern und Eltern damit eine Freude bereitet wurde. Hier der Bericht:

Schon seit vielen Jahren bin ich Mitglied im Gymnastikkurs des TSV Mariendorf 1897. Meine beiden Jungs spielen mit Leib und Seele Fußball bei Stern Marienfelde in der E- und G-Jungend.
Diese Umstände führten dazu, dass die Familie an zwei Osterfeiertagen sportlich aktiv war und Sieglinde Durulman an mich herangetreten ist und mich gebeten hat, einen Bericht über das diesjährige Osterturnier der Jugendmannschaften zu schreiben.

Nach 2 Jahren coronabedingter Pause durfte endlich wieder der Ball im Stadion des Volksparkes Mariendorf, der Heimstätte des TSV Mariendorfs, rollen. Alle Organisatoren und Mitwirkende waren in freudiger Erwartung auf 4 aufregende Fußballtage. Es sollte ein riesiges Event im siebtgrößten Stadion Berlins mit spielstarken Kindern, motivierten Trainern und begeisterten Eltern werden.

Viele Vereine aus Berlin und Umgebung waren bei dem Turnier dabei, u.a. auch meine beiden Jungs mit ihren jeweiligen Mannschaften. Den Auftakt machten die Großen (Jahrgang 2011/2012) am Karfreitag bei leider regnerischem Wetter. Aber auf einem Platz auf der überdachten Tribüne ließ es sich aushalten.
Das Schiedsgericht hatte zu jeder Zeit den Überblick behalten und die Spielabfolge gut organisiert. Selbst das kurzfristige Fernbleiben einiger Mannschaften brachte die Organisatoren nicht aus dem Konzept. Auch die eigens für das Turnier angesetzten Schiedsrichter hatten ordentlich zu tun und hatten besonders bei den Kleinsten einige Mühe, sich Gehör zu verschaffen. Trotzdem waren sie stets mit viel Verständnis und großzügigen Entscheidungen dabei. So mussten sie des Öftern den Kleinsten erklären, dass nach einem Tor wieder vom Anstoßpunkt gespielt wird, was mich schmunzeln ließ. Aber auch einige Fußballtalente konnte man bei Tricksen beobachten und jedes Tor wurde von den Zuschauern begeistert gefeiert.
Am Ostermontag fand dann bei strahlendem Sonnenschein das Highlight statt. Die Jahrgänge 2015/2016 waren an der Reihe und durften mit musikalischer Untermalung und lautstarker Ankündigung mit einem eigenen, riesigen Fahnenbanner unterschiedlicher Nationalitäten, begleitet von der jeweiligen Nationalhymne, ins Stadion einlaufen. Da fühlten sich die Kleinsten plötzlich wie die ganz großen Fußballstars und wir Eltern waren mächtig stolz.

So ein riesiges Turnier kann nur mit unzähligen fleißigen Helfern auf die Beine gestellt werden. So sorgten viele ehrenamtliche Vereinsmitglieder stets mit guter Laune für das leibliche Wohl. Neben Brötchen, selbstgebackenen Kuchen und frischen Waffeln gab es auch Leckeres vom Grill, so dass Spieler wie Zuschauern rundum sehr gut versorgt waren.

Am Ende eines jeden Tages gab es bei der Siegerehrung nicht nur für den Tagessieger einen Pokal, sondern jede Mannschaft erhielt einen Pokal und Medaille, so dass es keine Verlierer gab. Es hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht und man hat wieder festgestellt, dass Fußball ein Volkssport ist und verschiedene Kulturen und Generationen miteinander verbindet.

Vielen Dank an den TSV Mariendorf für ein gelungenes Osterturnier mit einem reibungslosen Ablauf und viel Engagement. Es wird uns in sehr guter Erinnerung bleiben.

Ein Bericht von Christine König

Osterturnier 2022

Unser Volksparkstadion war über die Osterfeiertage wieder mit Leben erfüllt.

Nach zwei Jahren Corona-Abstinenz standen endlich wieder Osterturniere auf dem Terminplan.
An allen vier Ostertagen haben jeweils 24 Teams aus Berlin und Brandenburg alles gegeben, gekämpft, Tore geschossen und Tore verhindert. Und am Ende hat wie immer beim TSV Mariendorf 1897 jede Mannschaft einen Pokal mit nach Hause genommen - und das alles ohne Startgebühr.
Der Spielplan im Einzelnen:

 Karfreitag, 15.04.2022  U 10 (E-Junioren)
 Ostersonnabend, 16.04.2022  U8 / U9 (F-Junioren)
 Ostersonntag, 17.04.2022  U11 (E-Junioren)
 Ostermontag, 18.04.2022  U6 / U7 (G-Junioren)

Für das leibliche Wohl aller Gäste an allen 4 Ostertagen sogte wie immer unser hervorragender Platzservice!

MH/LD (Foto BR)

2.G 2016.1 800

In diesen tristen Dezember-Tagen wollen wir einfach mal ein aktuelles "Gute-Laune-Foto" unserer Kleinsten TSV'er einstellen.
Die Kinder und wir sind froh dass wir weiterhin in der Halle trainieren dürfen. Leider können wir in diesem 2016er-Jahrgang keine neuen Spieler mehr aufnehmen.
Zur Bändigung dieser kleinen Sonnenscheine und weiterer Teams suchen wir auf der Trainerseite weiterhin Unterstützung!!!
Wer Interesse an einer Trainertätigkeit in der Jugendabteilung hat kann sich gerne an die beiden Jugendleiter Basti (Tel: 0177 818 28 57) und Marco (Tel: 0151 721 13 923) wenden.

MH (Foto IS)

Am Freitag, den 19.11.2021 fand in den Tegeler Seeterrassen die alle vier Jahre stattfindende Schiedsrichter-Vollversammlung mit einem strengen Hygienekonzept (3G) statt. Auf dieser Versammlung wählten die Berliner Schiedsrichter ihren Vorsitzenden sowie die Referent:innen und Mitglieder:innen der verschiedenen Gremien des Schiedsrichterausschusses.
Nach den Ehrungen der Verstorbenen wurde unserem Vereinsmitglied Ali Dindar eine besondere Ehre zuteil: Der langjährige Schiedsrichter und Trainer in unserer Jugendabteilung bekam für seine über 20 Jahre geleisteten Verdienste als Schiedsrichter im Berliner Fußballsport die silberne Ehrennadel des BFV überreicht.
Der gesamte TSV Mariendorf ist sehr stolz auf unseren Vereinskameraden Ali und gratuliert an dieser Stelle zu diesem besonderen Jubiläum!

MH (Foto AD)

 Ali Dindar Ehrung 200

Hallo TSVer,
es ist wieder mal soweit:
Der Redaktionsschluß unserer Vereinszeitung steht für die Ausgabe 2/2021 an.

Also los geht’s:

Wir bräuchten dringend aktuelle Berichte und Fotos aus allen Abteilungen.
Wir bitten Euch um Eure aktuellen Beiträge und Fotos bis zum 29.11.2021.
An diejenigen, die bereits Beiträge übermittelt haben, ein herzliches Dankeschön.

Bitte an diese E-Mail-Adresse senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es bedankt sich das Redaktionsteam um Bianca und Jörg Busse

JB / MH

Hygienekonzept

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.