• 1. TSV Mariendorf-Fußballferienschule im Sommer

    1. TSV Mariendorf-Fußballferienschule im Sommer

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Hier die Spielberichte der 3. Herren aus der aktuellen Saison!

TSV Mariendorf 1897 III - FSV Hansa 07 III 2:0 (1:0)

Zwei Tore von Sascha Schütz, eines kurz vor und eines kurz nach der Halbzeit, brachten den Sieg, der weiterhin Platz 2 bedeutet.

LD

TSV M97 III - SC Berliner Amateure III 2:2 (1:1)

Trainer Dierichen hatte vor dem Spiel bereits ein ungutes Gefühl, dass sich leider bewahrheiten sollte. Gegen die in diesem Jahr noch punktlosen Gäste lief nicht viel zusammen. Die Führung durch Marcel Weber (23. Min.) konnte nicht ausgebaut werden und so kamen die Amateure zum überraschenden Ausgleich vor dem Pausenpfiff. Auch ein Gastgeschenk der Gäste, ein Eigentor, dass unsere "Dritte" kurz nach Wiederanpfiff wieder in Front brachte, reichte nicht zum Sieg heute, denn die Gäste kämpften und kamen erneut zum Ausgleich. Dadurch verlor man die Tabellenführung an Union Südost III, auf die man am letzten Spieltag trifft....

LD

SV Stern Britz 89 III - TSV Mariendorf 1897 III 2 : 3 (2:2)

Nach einem frühen Rückstand kam unser Team großartig zurück. Noch vor der Pause konnten Sascha Schütz und Ronny Ballin ausgleichen. In der 54. Minute gelang Sascha Schütz der umjubelte Siegestreffer, der drei wichtige Punkte im Aufstiegskampf bescherte.

TSV Mariendorf 1897 III - SC Staaken III 6:1 (2:1)

Am Ende deutlich setzte sich unsere "Dritte" im Spitzenspiel Erster gegen Zweiter durch und erobert sich die Tabellnführung eindrucksvoll zurück. Dabei sah es am Anfang gar nicht gut aus als die Gäste mit 0:1 in Führung gingen. Torjäger André Ballin erzielte dan jedoch vier Tore in Serie - zwei noch vor der Pause und zwei nach der Pause - und drehte das Spiel komplett zu Gunsten von M97. Ronald Ballin und Sascha Schütz erhöhten kurz vor Schluss. Glückwunsch.

LD

TSV Mariendorf 1897 III - SSC Südwest III 13:5 (7:2)

Fast jeder Schuss ein Treffer! Der Torreigen wurde früh eröffnet mit den Toren von Marcel Weber und Nadim Abbushi in den Minuten 1 und 2 des Spiels. Als bester Torschütze präsentierte sich wieder ein mal André Ballin der insgesamt sieben! Treffer beisteuerte, Die weiteren Torschützen waren Sascha Schütz, Kevin Wendlandt und Nico Berndt. Trainer Dierichen bilanziert ganz nüchtern: "3 Punkte sind alles was zählt". Unsere "Dritte" ist damit weiter Tabellenführer und konnte sein Torverhältnis aufpolieren.

LD

Türkiyemspor III - Z`TSV Mariendorf 1897 III 1:4 (0:3)

Obwohl es M97 in der Woche gegen Union Südost verpasste seine Tabellenführung nach der Niederlage des direkten Aufstiegskonkurrenten Staaken III auszubauen, als man gegen Union Südost zu Hause 1:3 verlor, bleibt unsere "Dritte" nach dem klaren Sieg Tabellenführer. Bereits zur Pause führte man nach Toren von Michael Schulze und zwei mal André Ballin deutlich mit 0:3. In der zweiten Hälfte erhöhte Nadim Abbushi auf 0:4 ehe den Gastgebern in der Nachspielzeit der Ehrentreffer gelang.

LD

SV Stern Britz III - TSV Mariendorf 1897 III 1:3 (1:1)

Gut erholt von der Niederlage in der Vorwoche präsentierte sich heute unsere "Dritte". Die Treffer von den Torjägern André Ballin (heute 2 Treffer, insgesamt bislang 24 Treffer) und Kevin Wendlandt (heute 1 Treffer, insgesamt 17 Treffer) bescherten den Sieg gegen Britz. Mit einem Spiel Rückstand liegt man weiter zwei Punkte hinter dem Tabellenführer Staaken III in aussichtsreicher Position.

LD

TSV Mariendorf 97 III - Internationale IV 2:3 (0:0)

Wie in der Vorsaison setzte es gegen Internationale zum Rückrundenauftakt eine Niederlage. In Halbzeit 1 hatten wir in der Offensive einfach zu wenig Durchschlagskraft. Die Gäste verteidigten clever und klare Torchancen blieben Mangelware.
Die zweite Halbzeit war von großer Hektik geprägt, da der Schiedsrichter seine Linie verlor und Entscheidungen traf, die teilweise schwer nachzuvollziehen waren. Ein Doppelschlag von Internationale zu Beginn (50., 53.) brachte uns auf die Verliererstraße. In der 70. Minute konnte Sascha Schütz zwar noch auf 1:2 verkürzen, doch die Gäste stellten 5 Minuten vor Schluss den alten Abstand per Konter wieder her. Ronny Ballin´s direkter Freistoß zum 2:3 kurz vor Schluss ließ zwar noch etwas Hoffnung aufkeimen, doch Inter konnte den knappen Sieg über die Zeit retten. Eine wahre Kartenflut mit 5 mal Gelb, einmal Gelbrot und einmal glatt Rot erschwerte die Aufholjagd zusätzlich. Damit mussten wir nach langer Zeit zumindest vorübergehend die Tabellenführung an den SC Staaken abgeben, jedoch haben wir noch ein Spiel weniger.
In den kommenden Spielen muss definitiv mehr von uns kommen. Die nächste Möglichkeit dazu haben wir kommenden Sonntag bei Stern Britz. Die erste Niederlage seit Anfang September ist vielleicht auch ein Zeichen, dass wir den Aufstieg nicht im Spaziergang sichern können.

TR

 

Berliner Amateure III – TSV Mariendorf 1897 III 1:6 (0:0)


Gegen den Tabellenletzten aus Kreuzberg sollte eigentlich ungefährdet im letzten Spiel der Hinrunde standesgemäß der 1.Tabellenplatz gefestigt werden. Unsere Darbietung im ersten Abschnitt ließ dagegen so gut wie gar nicht vermuten, dass wir Spitzenreiter sind. Zwar probierten wir erstmals eine neue Formation aus (4-3-3), dies ist aber keine Entschuldigung für einen dermaßen lethargischen Auftritt. Mutlos, ideenlos und folgerichtig torlos ging es damit in die Kabine.
In der 2.Halbzeit sollte sich dann alles zum Besseren wenden. Kapitän Levent Aykas (wohl noch mit Restadrenallin nach seiner lautstarken Halbzeitansprache) fasste sich ein Herz und nagelte gleich zu Beginn sehenswert das Spielgerät Volley ins Dreiangel. Kurz darauf erhöhte Kevin Wendland zur allgemeinen Beruhigung auf 2:0. Mit Kevin´s 3:0 in der 69. Minute war die Messe dann endgültig gelesen. 5 Minuten später besorgten die Gastgeber dann selbst das 4:0 mit einem Eigentor Marke Kreisklassenklassiker. Die stets bemühten Kreuzberger kamen in der 84. doch noch zum Ehrentreffer. Das gefiel Ronny Balllin überhaupt nicht. Dem verlieh er Ausdruck, in dem er direkt vom Anstoß aus von der Mittellinie das 5:1 erzielte. Den Schlusspunkt kurz vor Schluss setzte schließlich erneut Kevin Wendlandt.
Wir hatten Glück, dass es bei nasskaltem Wetter nicht all zu viele Zeugen für die desolate erste Halbzeit gab. Nach deutlicher Leistungssteigerung in Halbzeit 2 stand jedoch letztendlich ein auch in der Höhe verdientes 6:1 zu Buche. Bestnoten verdienten sich heute „Levo“, der mit unermüdlichem Einsatz das Team anführte und natürlich der dreifache Torschütze Kevin Wendlandt. Mit 4 Punkten Vorsprung konnte damit die Herbstmeisterschaft perfekt gemacht werden. Wir holten überragende 42 von möglichen 45 Punkten (einzige Niederlage gegen den 14. der Tabelle- warum auch immer!)
Ebenfalls erfreulich: Der lange verletzte Kai Laudien stand heute 70 Minuten auf dem Feld! Außerdem wurde André Ballin vor kurzem zum zweiten Mal Papa und erhielt im Vorfeld des Spiels ein Geschenk der Mannschaft.
Allen Mitgliedern und Unterstützern des Vereins wünschen wir eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
TR

SFC Friedrichshain IV – TSV Mariendorf 1897 III 1:4 (0:2)

Den 02.12.2017 hatten wir uns alle rot im Kalender markiert. Mit den Gastgebern bestand schon seit Jahren eine erbitterte Fehde. Teilweise mussten wir deftige Niederlagen einstecken. In der Vorsaison wurden die entscheidenden Punkte für den direkten Aufstieg dort eingebüßt. Voll motiviert und mit maximal breiter Brust ausgestattet stellten wir uns diesmal dieser Herausforderung. An diesem Tag gab es für alle 18 Mariendorfer Spieler nur ein akzeptables Resultat: 3 PUNKTE!!!


Die 1.Halbzeit war von gnadenloser Effektivität der Mariendorfer geprägt. Bereits in der 6. Minute gingen wir durch Sascha Schütz in Führung. Sascha´s Freistoß aus 40 Metern wurde länger und länger und letztendlich zur unlösbaren Aufgabe für den gegnerischen Keeper. Nur 4 Minuten später erhöhte Marcel Weber auf 2:0 und machte die frühe kalte Dusche für die Friedrichshainer perfekt. Letztere reagierten mit wütenden Angriffen, die jedoch immer wieder von unserer starken Abwehr entschärft werden konnten. Es entwickelte sich wie erwartet eine sehr intensive und körperbetonte Begegnung, die jedoch zu keinem Zeitpunkt unfair wurde. Der souveräne Schiedsrichter trug das Seinige dazu bei, dass das Spiel den Rahmen trotz teilweise harter Zweikämpfe nicht sprengte.

Anfang der zweiten Halbzeit gaben die Gastgeber noch einmal Vollgas um den Spieß noch einmal umzudrehen. Doch unsere bärenstarke Defensive ließ einfach keinen Treffer zu. Hervorzuheben sind an dieser Stelle Innenverteidiger Lino Weiße und 6er Nadim Abbushi, die einen absoluten Sahnetag erwischten (beide Note 1!) und aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung herausragten. In der 67. Minute gelang Stürmer Kevin Wendlandt dann das erlösende 3:0 und somit die Vorentscheidung. Kurz vor Schluss erzielten die Friedrichshainer zwar noch den Anschlusstreffer aber Sascha Schütz konnte mit dem Schlusspfiff mit dem 4:1 den alten Vorsprung wiederherstellen. Nach dem Abpfiff kannte der Mariendorfer Freudentaumel keine Grenzen und wir skandierten im Kreis unser beliebtes „Spitzenreiter hey!“). Was gibt es schöneres für einen Fußballer als den ärgsten Konkurrenten auswärts zu schlagen und danach auf seinem Platz zu feiern?.
Mit diesem Sieg ist uns die Herbstmeisterschaft kaum noch zu nehmen und dementsprechend feierten wir uns bei der anschließenden Weihnachtsfeier. Auf dieser bedankte sich die Mannschaft bei unseren beiden Trainern Robert Dierichen und André Ballin sowie den Edelfans Bernd Ballin und Berni Dähn mit Geschenken.
Mit diesem Sieg setzten wir einen weiteren Meilenstein auf unserem Weg zum Aufstieg. Fast schon schade, dass bald Winterpause ist, wenn man bedenkt in welch Topform sich unser Team gerade befindet.
TR

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure