• TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

    TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • Der neue PUMA Teamsportkatalog 2020

    Der neue PUMA Teamsportkatalog 2020

  • 1
  • 2
  • 3

Fußball Herren

.., aber nicht aus Marienfelde

TSV Mariendorf 1897 II - Stern Marienfelde II 7:2 (5:1)

Am gestrigen Sonntag traf man sich in Mariendorf, bei bestem Fußballwetter, zum Ortsderby der 2. Herrenmannschaften vom TSV Mariendorf und Stern Marienfelde. Die Vorzeichen konnten unterschiedlicher kaum sein. Unsere 2. verlor letzte Woche beim Abstiegskandidaten Rixdorf und ist so selbst in die gefährliche Zone gerutscht und Marienfelde möchte aufsteigen und zählt auch zu den heiß gehandelten Kandidaten.

Doch es kam alles anders als man dachte und deshalb lieben wir doch alle diesen Sport. Mariendorf stand sehr tief und kompakt und man wollte über Standards und Konter gefährlich werden. Um es in Hannibals Worten vom A-Team zu sagen: „Und ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.“ So wurden alle Vorgaben des Trainers umgesetzt und das Team hat gezeigt, welche Potential doch vorhanden ist, auch wenn es leider zu selten abgerufen wird. Joschi traf per direkten Freistoß (Flanke durchgerutscht) zum frühen 1:0, doch dieses wurde umgehend egalisiert per Sonntagsschuss zum 1:1. Doch Mariendorf blieb bei Standards weiterhin gefährlich. So wurde das 2:1 nach Freistoß erzielt, unter energischem Einsatz von dem heute überragend aufspielenden Patrik Hurtig. Dieser hatte noch nicht genug und so

holte er zum 3:1 einen Elfmeter raus, den Joschi sicher verwandelte, natürlich das ganze nach einem Standard. Beflügelt von der Führung spielte sich Mariendorf in einen Rausch und so schraubte man das Ergebnis noch vor der Pause auf 5:1 hoch. Die heute nicht zu stoppenden Kay und Justin waren dafür verantwortlich. Zentrales Anspiel, dann schnell auf die pfeilschnellen Offensivleute (Arry, Evren und Justin), das war heute das Erfolgsrezept. Das einzige, was es in Halbzeit 1 zu bemängeln gab, war die Chancenverwertung, denn es hätte durchaus 8:1 stehen können, wenn nicht sogar müssen.

Halbzeit 2 zeigte dann einen weiteren Reifeprozess, denn das Team verwaltete den Vorsprung souverän. Nach dem schnellen 5:2 geriert keiner in Panik und als sich Marienfelde noch durch 2 gelb-rote Karten selbst dezimierte war die Messe gelesen. Der stark aufspielenden Evren, aus der 1. Männermannschaft, belohnte sich selbst mit dem 6:2 kurz vor der Schluss. Der Kapitän himself setzte mit dem 7:2 vom Punkt den Schlussstrich, abermals vom Punkt.

Die 2. Halbzeit hat noch Verbesserungspotential gezeigt, aber bei einem 7:2 Heimsieg sollte man ja auch nicht zu kritisch sein und einfach mal den Moment genießen. Danach wurde geschlossen gegessen und gefeiert und man schaute sich gemeinsam das Spiel der 1. Herren an, die auch gewannen und somit endete ein rundum gelungener Sonntag. Nun geht’s in die nächste Woche, wo man an die Leistung anknöpfen möchte. Gut Kick!

JvdS

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.