• Erneute Auszeichnung mit dem Berliner Gütesiegel 2020

    Erneute Auszeichnung mit dem Berliner Gütesiegel 2020

  • TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

    TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • 1
  • 2
  • 3

Hier die Spielberichte der 2. Herren aus der aktuellen Saison!

SV Blau-Gelb Berlin - TSV Mariendorf 1897 II 2:5 (1:2)

 

Das Team wollte die 3 Punkte nach drei sieglosen Spielen unbedingt. Gleich von Beginn an war man konzentriert und laufstark. Die Hausherren waren wohl vom engagierten auftreten der Mariendorfer überrascht, waren ideenlos und ungeordnet. Die schnelle 2:0 Führung durch Tore von Lionel Krampah (13. Min.) und Patrick Springer (17. Min.) hätte locker ausgebaut werden müssen. Der Rückstand von Blau-Gelb mit "nur" 1:2 zur Pause war sehr schmeichelhaft.


In der 2. Hälfte ging es weiter mit schönem Angriffsfussball aus

Weiterlesen: 2. Herren stoppen Abwärtstrend

TSV Mariendorf 1897 II - Lichtenrader BC 1:2 (0:2)

 

Wenn sich der Gegner nach dem Abpfiff glücklich in den Armen liegt, hat man viel richtig gemacht, ...aber doch verloren. So erging es gestern der Becker-Elf, die im zweiten Abschnitt gegen die Erste vom Ortsnachbarn LBC viel Druck machte und durch Patrick Springer auch den Anschlusstreffer nach einem 0:2 Pausenrückstand erzielte (65. Minute). Anschließend fuhr der TSV einen Angriff nach dem anderen. Doch alle scheiterten letztendlich am sicheren Gästekeeper, der auch den letzten Schuss aus 5-Metern von Patrick Springer entschärfen konnte. So blieb es beim knappen Gäste-Sieg, die sich darüber riesig freuten.

 

Wer jedoch so viel Engagement zeigt, wird in den nächsten Spielen sicher wieder belohnt werden!

LD

TSV Mariendorf 1897 II - FC Internatione II 0:2 (0:1)

 

Bericht folgt. 

LD 

TSV Mariendorf II - SV Empor II 2:2 (2:1)

 

Die Gäste spielten 90 Minuten lang ungewohntes Pressing für unsere erfolgsverwöhnte Becker-Elf. Nach dem frühen Rückstand (9. Min.) drehte Neuzugang Patrick Springer mit einem Doppelpack das Spiel (11. und 16. Min.). In der zweiten Hälfte machte die Reserve von Empor Druck und erzielte auch früh den Ausgleich (52. Min.). Der TSV konterte im eigenen Stadion, stellte sich dabei jedoch nicht geschickt genug an. Empor war immer wieder gefährlich, aber die Abwehr um den erneut umsichtig agierenden Innenverteidiger Paul Dittmann stand sicher. Am Ende eine verdiente Punkteteilung, die dem Aufsteiger mehr nutzt als den vor der Saison als Aufsteiger gehandelten Gästen.

 

Schiedsrichterin Frischmuth leitete die Partie souverän und unauffällig.

MB/LD

Lichtenberg 47 II - TSV Mariendorf 1897 II 1:2 (1:1)

 

 

 

Obwohl L47 mit vier Oberliga-Spielern antrat und stark war, die "Zweite" aus Mariendorf war stärker. Die Führung der Hausherren glich Neuzugang Dan Feldmann per Freistoss aus. In der zweiten Hälfte war der TSV spielbestimmt, agiler und zielstrebiger. Der Führungstreffer in der 85. Minute von Joscha Yanar war überfällig. Trainer Becker musste leider noch eine rote Karte für Marc Schälicke und eine fünfminütige Nachspielzeit verkraften ehe er jubeln konnte. 

 L47 28.8.2016

MB/LD (Foto Mannschaft)

 

TSV Mariendorf II - BW Spandau 1:1 (0:1)

 

Gegen die von der "Fußball-Woche" als Aufstiegskanditat gehandelten Spandauer gelang dem Bezirksliga-Neuling ein Remis, dass für die Spandauer sogar noch schmeichelhaft war, denn die "Zweite" kam besser ins Spiel und bestimmte die erste Hälfte. Bei besserer Chancenverwertung hätten sich die Gäste über einen Zweitore-Rückstand nicht beschweren dürfen. Statt dessen geht Spandau, die bis dato keine Chance aus dem Spiel heraus hatten, mit dem Halbzeitpfiff per Elfmeter in Führung.

 

In der zweiten Hälfte versucht Spandau mit Kontern das Ergebnis auszubauen, doch der TSV Mariendorf erhöht zunehmend den Druck und Ali Saleh kann die Führung der Gäste 10 Minuten vor Schluss verdient ausgleichen. In der Schlußphase wollte die Becker-Elf jetzt noch den Sieg und drückte aufs gegenerische Tor. Spandau kann sich bei ihrem Keeper Dominik Petsche bedanken, der seinen Kasten mit Glanzparaden sauber hielt.

MB/LD

Lindow Aug 2016 klHier grüßt die zweite Herren aus dem Trainingslager in Lindow, wo sie sich am letzten Wochenende auf den Saisonstart am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen FV BW Spandau`s erste Mannschaft (Anstoß 12 Uhr) vorbereiteten.

 

Nach zwei Aufstiegen in zwei Jahren heißt das Ziel einstelliger Tabellenplatz in der Bezirksliga. Mit Patrick Springer (SV Berliner VB) und Dan Feldmann (Wacker Lankwitz) hat man sich gezielt verstärkt. 5 Siege in 6 Testspielen sprechen dafür, dass alte Mechanismen schon wieder greifen. Die Mannschaft lebt von ihrer Eingespieltheit. Doch die Konkurrenz ist groß. Die Fußball-Woche sieht Meteor 06, SV Empor II, LBC aber auch den Auftaktgegner BW Spandau als die Favoriten an und traut unserer Mannschaft als Aufsteiger (immerhin) einen Mittelfeldplatz zu.

 

Trainer Michael Becker wird von Dominik Bindtke, Erik Matzas sowie Betreuerin Sandy Klein unterstützt.

LD (Foto MB)

Hygienekonzept

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.