• 1. TSV Mariendorf-Fußballferienschule im Sommer

    1. TSV Mariendorf-Fußballferienschule im Sommer

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Hier die Spielberichte der 2. Herren aus der aktuellen Saison!

TSV Mariendorf 1897 II - FV Bl.-W. Spandau 2:2 (0:2)

Nach einer verpennten ersten Halbzeit lag unsere "Zweite" mit 0:2 zurück. Nach dem geschenkten ersten Tor, setzte Spandau nur noch auf Konter. Einer davon wurde mit dem zweiten Treffer belohnt. M97 verpasste es, seine Angriffsbemühungen in Tore umzuwandeln. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. M97 machte das Spiel und Spandau war mit Kontern gefährlich. Das 0:3 wäre das K.O. gewesen. Marc-Jerome Schmidt bewies einmal mehr seine Torjägerqualitäten und erzielte den Anschlusstreffer (50.). Trainer Becker hatte dann ein glückliches Händchen mit der Einwechslung von Tahir Berberoglu acht Minuten vor dem Ende. Obwohl M97 ab der 84. Minute wegen einer gelbroten Karte nur zu zehnt war, erzielte der gerade eingewechselte Tahir mit einem sehenswerten Treffer aus 20 Metern über den Keeper hinweg den umjubelten Ausgleich. Eine Punkteteilung mit der beide Teams Abstand zu den Abstiegsplätzen gut macjen konnten.

MB/LD

TSV M97 II - Wartenberger SV 3:4 (0:0)

Marc-Jerome Schmidt hätte der Mann des Tages sein können. Brachte er unsere "Zweite" gegen die favorisierten Gäste mit einem Doppelschlag (51. und 53. Min.) mit 2:0 in Front. Doch Wartenberg gab nie auf und kam in der 60. und 62 Min. zum Ausgleich. Erneut schlug Marc-Jerome Schmidt zu und brachte M97 mit seinem dritten Treffer erneut in Führung (66. Min.). 5 Treffer in einer Viertelstunde! Doch damit war leider noch nicht Schluss, denn M97 "riss sich mit dem Hintern ein, was man sich vorne aufgebaut hat", wie Trainer Becker enttäuscht berichtete. Die Wartenberger nutzten Fehler in unserer Defensive kompromisslos aus und konnte so noch den Sieg mit nach Hause nehmen. "Ein Spiel, aus dem diese junge Mannschaft lernen muss", so Trainer Becker.

LD

SSC Teutonia 99 II - TSV Mariendorf 1897 II 1:4 (1:1)

Unsere "Zweite" lief einem frühen Rückstand (5. Min.) beim Tabellenletzten hinterher. Teutonia verteidgte das Geschenk mit allem was möglich war. Lionel Krampah erzielte dann noch vor der Pause den Ausgleich. Ein lupenreiner Hattrick von Marc-Jerome Schmidt (63., 77, 84.) sicherte dann den verdienten Dreier. Trainer Becker hofft, dass sein Team in den nächsten Wochen nachlegt.

MB/LD

TSV Mariendorf 1897 II - SG Kaulsdorf 1:1 (1:0)

Gegen den Tabellenfünften war unser Team die bessere Mannschaft, ließ es aber vor dem Tor an Ideen und Durchschlagskraft vermissen. Kaulsdorf ging mit einem Zufallstreffer nach Gestocher früh in Führung, aber danach kam nichts mehr. Die Becker-Elf mühte sich, den Ausgleich zu erzielen und hatte gefühlt 70% Ballbesitz, aber Kaulsdorf stand sehr tief und spielte auf Konter. Marc-Jerome Schmidt gelang dann in der 68. Minute der Ausgleich. M97 II wollte jetzt den Sieg, musste aber aufpassen, nicht in einen Konter zu laufen. So muss man am Ende auch mit einem Punkt zufrieden sein.

MB/LD

FC Liria - TSV Mariendorf 1897 II 3:2 (1:0)

Duch die Niederlage im "6-Punkte-Spiel" gegen den direkten Konkurrenten um Platz 14, dem drittletzten Tabellenplatz, rutscht die Becker-Elf bis auf zwei Punkte an die Abstiegsränge ran. Der zwischenzeitliche Ausgleich durch Marc-Jerome Schmidt wurde von Liria gekontert. In der 90. Minute erzielte Maximilian Lenz zwar erneut den Ausgleich doch im Gegenzug kontert Liria erneut zum 3:2. Jetzt heißt es kämpfen!

LD

TSV Mariendorf 1897 II - SC Staaken II 2:4 (0:1)

Im Achtelfinale des Berliner Pilsner Pokals für 2. Herren scheiterte man knapp am favorisierten Gast. Die Staakener sind Tabellenführer in der Bezirksligastaffel, in der unser Team gegen den Abstieg spielt. Nach dem 0:1 knapp vor dem Halbzeittee nahm sich die mit Personalsorgen kämpfende Becker-Elf für die zweite Hälfte viel vor, doch ein unglückliches Eigentor (63. Min.) versetzte diesem Plan einen Dämpfer. Als dann auch noch das 0:3 (68. Min.) fiel, schien der Drops gelutscht. Doch ein Doppelschlag von Marc-Jerome Schmidt (75. und 79. Min.) machte das Spiel noch mal spannend! In der 82. Minute machte Staaken dann mit dem 2:4 jedoch den Deckel drauf.

Trainer Becker war zufrieden mit der Leistung seines Teams, insbesondere in der zweiten Hälfte wurde phasenweise richtig guter Fußball gespielt, und haderte mit der ein oder anderen Entscheidung des Unparteiischen, dazu dann noch das Eigentor...heute war vielleicht etwas mehr drin, schade.

MB/LD

TSV Mariendorf 1897 II - SW Spandau 2:2

Unentschieden trennte sich unsere "Zweite" im Abschlussspiel der Hinrunde und kann damit noch ein Pünktchen mehr aufs Habenkonto verbuchen. Fünf Punkte beträgt der Abstand nach der Hinrunde somit zu den Abstiegsplätzen. Der Abgang von Joschka von der Sitt in der Winterpause macht es nicht leichter im Abstiegskampf. Heute traf Louis Herfurth doppelt.

Ein Interview zum Spiel zeigt Spreekick.tv hier und den Spielbericht mit allen Toren gibts hier.

LD

2Herren Hallenturnier 2018

Nach einem zweiten Platz in der Vorrunde, den man sich im letzten Spiel mit einem 4:1 Sieg gegen Concordia Britz sichern konnte, setzte sich die Becker-Elf im Viertelfinale gegen den kommenden Pokalgegner im Großfeld, den Herbstmeister SC Staaken II, nach einem 1:1 nach der regulären Spielzeit mit 7:6 nach Elfmeterschiessen durch. Im Halbfinale traf man dann auf die erste Mannschaft des BSV 92. Nach großem Kampf unterlag man dem späteren Turniersieger 3:1 und haderte ein wenig mit der Schiedsrichterentscheidung, der für ein angeblich absichtliches Handspiel eine rote Karte und somit auch eine Unterzahl für unser Team verhängte. Da war dann nicht viel zu holen. So verpasste man das Finale knapp und weil man das anschließende Elfmeterschiessen um Platz 3 gegen die erste Mannschaft des 1. FC Marzahn auch knapp mit 3:4 verlor, belegte man am Ende nach großartigem Turnier, das die erfolgreiche Hallentradition der Becker-Elf würdig fortsetzte, "nur" einen undankbaren vierten Platz.

MB/LD (Foto Verein)

TSV Mariendorf 1897 II - VfB Hermsdorf II 3:0 (1:0)

Einen ungefährdeten Sieg und damit einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf konnte heute unsere "Zweite" einfahren. Das einzige, was der Trainer zu mbemängeln hatte war die Chancenverwertung. Joschka von der Sitt mit (fast zu) lässigem Heber per Elfmeter brachte M97 in Front. In der zweiten Hälfte kämpfte Hermsdorf leidenschaftlich, konnte aber dem guten Spiel der Becker-Elf nichts entgegen setzen. Marc-Jerome Schmidt und noch mal Joschka erhöhten auf 3:0.

MB/LD

BSC Rehberge II - TSV Mariendorf 1897 II 1:2 (0:0)

Die "Zweite" von M97 ist eine Runde weiter. Und das war ne harte Nuss. Der BSC Rehberge verteidigte diszipliniert und kompakt.

M97 II begann druckvoll und hatte in den ersten Minuten hochkarätige Chancen. Zudem wurden uns zwei klare Elfmeter verwehrt. Eine sich in jeden Ball schmeißende Defensive und der TW Claudio Paehr verhinderten einen frühen Rückstand. Nach und nach konnte sich Rehberge besser postieren und stand ab der 15. Min tief und kompakt und setzte auf Konter. M97 II versuchte die Defensive zu knacken, spielte aber oftmals zu behäbig. Wenn es schnell ging und der Durchbruch gelang, scheiterte man leider am erstklassigen TW. Und so hatte die "Zweite" zwar gefühlt 70% Ballbesitz konnte aber daraus kein Kapital schlagen. 0:0 zur Pause. Gefährlich, denn die Konter von Rehberge hatten es in sich. Nach einer Standardsituation passierte es. Kopfball... 1:0 für Rehberge!! 82.Min! Sollte das der unerwartete K.O sein?


Nein , zum Glück nicht. Der TSV drückte aufs Tempo und Innerhalb von 7 Min drehten wir das Spiel . Ein schöner Freistoß von Lio brachte erst einmal den Ausgleich zum 1:1 . Im Anschluss daran rollte ein Angriff nach dem anderen aufs Rehberger Gehäuse. 1:2 durch Marvin. Joschi hatte sogar noch das 1:3 auf dem Fuß, und in der letzten Spielminute rettete Bora noch einen Hochkaräter von Rehberge. Was für ein Herzschlagfinale.

MB

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure