• 16. Oster-Turnier 2019 - TSV Mariendorf Jugend

    16. Oster-Turnier 2019 - TSV Mariendorf Jugend

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • Der neue Puma-Katalog ist da

    Der neue Puma-Katalog ist da

  • 1
  • 2
  • 3

TSV Mariendorf 1897 II - VSG Altglienicke 5:0 (2:0)


Die 2.Altliga zeigt weiterhin deutlich Präsenz in der Bezirksliga und übernimmt am 6.Spieltag die Tabellenführung. VSG Altglienicke wurde mit einem 5:0 wieder nach Hause geschickt.
Die von Beginn der Saison mit akutem Verletzungspech und Urlaubern gebeutelte Mannschaft, musste abermals an empfindlichen Positionen ersetzt werden. Die, bis auf Stürmer Mike, komplette Achse ist ausgefallen und konnte sehr gut durch Peewee, Matze und Malle aus unserer ersten Altligamannschaft besetzt werden. Riesendank bereits an dieser Stelle für Eure Unterstützung und sehr gute Leistung.
Dieser Neuformierung geschuldet, benötigte die Mannschaft auch knapp 20 Minuten, um sich zu finden. Neben technischen Stockfehlern, war das Kurzpassspiel noch zu ungenau. Bis dahin konnte man jedoch schon erkennen, dass der Gegner zu bezwingen war. Nach wenigen zaghaften Versuchen durch Malle und Meik durch Torschüsse zum Erfolg zu kommen, ging dann auf einmal die Post ab. In der 26. Minute zeigte Chrille seine Kampfkraft, indem er nach eigenem Ballverlust kurz vor dem 16 m – Raum nachsetzte, den Ball zurück erobern konnte und den freistehenden Malle am 5 m – Raum so perfekt anspielen konnte, dass er genügend Zeit hatte, den Ball zur 1:0 Führung mit der Hacke ins Netz zu bugsieren.
Vier Minuten später wird Chrille mit einem klasse Pass von Matze bedient, sein sehr guter Pass von der Grundlinie in den Rückraum empfing Meik, dessen Torschuss das Tor leider knapp verfehlte.
Altglienicke hielt dagegen und schickte sich nun an offensiver zu werden, jedoch wurde schon der zweite Versuch durch den TSV bestraft. Denn VSG verliert den Ball im Spielaufbau und Matze leitete den Konter mit abermals klasse Pass, diesmal auf Meik, in den 16’er ein. Der hat kein Problem am Keeper vorbei, den Ball

ins Tor zu schieben. 2:0 in der 32.Minute.
Der TSV strahlte nun Dominanz aus und kam noch zu zwei Chancen vor der Halbzeit durch Chancentod Driesel. Zweimal freistehend vor dem Tor, scheiterte er denkbar knapp.
Zur zweiten Hälfte wurde nun der offensivstarke Amir für Micha eingewechselt.
VSG Altglienicke versuchte durch frühes Pressing und in die Sturmreihe aufgerückte Mittelfeldspieler zu einem frühen Anschlusstreffer zu kommen, damit hatten die TSV-Altligisten auch erstmal große Probleme. In diese Phase hielt René seinen Kasten mit einigen sehr guten Paraden sauber.
Unschöne und mit Rot geahndete Szene dann in der 63.Minute, als ein unspektakuläres Foul die Sicherungen bei der Nummer 8 von der VSG kurz durchbrennen ließen. Nachdem dieser den Platz verlassen hatte, wurde noch Basti für Goldi eingewechselt. Fortan stürmten die Mariendorfer Altligisten auf das VSG – Tor. In der 67. Minute wurde Meik, von Amir und dann Matze, zweimal herrlich in Szene gesetzt, jedoch konnte er diese beiden 100%-igen Torchancen nicht unterbringen. Auch Basti scheiterte mit einem Kopfball an die Latte nur eine Minute später. Anders aber dann in der 69.Minute, als Basti Malle super anspielen konnte, dieser den Ball auf Meik weiter leitete, Meik verwertete seine dritte Chance in kürzester Zeit endlich zum entscheidenden 3:0!
Direkt nachfolgend verfehlte Malle zweimal nur knapp das Tor. In 71.Minute durch einen schönen Querpass von Chrille und in der 72.Minute durch einen Pfostenknaller.
In der 74.Minute wurde dann Goalgetter Schmidte für Driesel eingewechselt.
In der 76. Spielminute scheitert Malle allein vor dem Torhüter, nach perfektem Pass vom wiederum an diesem Tage sehr gut spielenden Ralf, eher er dann in der 79.Minute mit einem Kraftakt und einem Lauf über 50 m wieder allein vor Torhüter auftauchen konnte und diesmal sein Tor zum 4:0 markierte.
Direkt nach diesem Tor wurde noch Clemens für Ralf ins Spiel geschickt.
Leider verletzt sich unser Keeper René fünf Minuten vor Schluss noch mit einer Zerrung am Oberschenkel, so dass das Torungeheuer Schmidte für den Rest des Spiels unser Tor hüten musste und überzeugend zu null spielte.
Den Schlusspunkt unter diesem Spiel setzte dann Meik, der einen Konter, nach Ballgewinn im Mittelfeld, abschließen konnte, indem sein auf Malle gedachter Pass den Weg zum 5:0 Endstand ins Tor fand.
Meik und Malle schießen Altgliencke im Alleingang ab, jedoch hätte bei der Vielzahl der klaren Torchancen, weitere Treffer fallen müssen. Altglienicke zeigte sich an diesem Tage schwach und bestätigte die 1:6 Niederlage gegen den Aufstiegsaspiranten BW Hohen-Neuendorf.
Die Tabellenführung ist eine sehr schöne Momentaufnahme für unser Team und spiegelt die aktuelle sehr gute Stimmung und den Zusammenhalt des Teams, inklusive sämtlicher Gastspieler, wider.
Nun gilt es weiter Punkte einzusacken und diese Tabellenregion permanent zu besetzen. Die nächste Gelegenheit bietet sich in zwei Wochen zuhause gegen Wacker Lankwitz.
Danach erwartet uns dann der Achtelfinalfight im Pokal, ebenfalls zuhause, gegen den Verbandsligisten Stern Britz. Die Motivation ist hoch, geht da was?
Gute Besserung an René.
Aufstellung: René – Ralf, M.Scherby, Peewee, Micha– Driesel, Matze – D.Scherby, Mall, Chrille – Meik
Ersatz: Clemens, Basti, Amir, Schmidte
Tore: 1:0 in der 26. Min. durch Malle, 2:0 in der 35. Min. durch Meik, 3:0 in der 69. Min. durch Meik, 4:0 in der 79. durch Malle Min., 5:0 in der 88.Minute durch Meik
Wechsel: 45. Amir für Micha, 63. Basti für D.Scherby, 74. Schmidte für Driesel, 79. Clemens für Ralf
Gelbe Karten: keine

MBW

 

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure