• TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

    TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • Der neue PUMA Teamsportkatalog 2020

    Der neue PUMA Teamsportkatalog 2020

  • 1
  • 2
  • 3

Fan-Shop

Fußball Herren

Hertha BSC III - TSV Mariendorf 1897 II 2:2 (0:2)

Zum Abschluss der Hinrunde stand die schwere Auswärtspartie bei Hertha BSC III auf dem Programm. Wir wollten nach den jüngsten Erfolgen auch hier was mitnehmen und gingen trotz personeller Probleme ( nur 12 Mann waren am Start )optimistisch in die Partie. Doch wie so oft in dieser Saison kamen wir sehr schwer in die Partie und konnten von Glück reden das es nach 15 Minuten noch 0:0 stand. Nach 2 Minuten traf Hertha nur den Pfosten und in der 15 Minute scheiterte der Knipser von Hertha im 1 gegen 1 am wieder überragend reagierenden Rene. Im Gegenzug gingen wir dann mit unserer ersten Chance in Führung . Nach einer schönen Flanke von Beko auf Fero, setzte sich dieser schön gegen seinen Gegenspieler durch und traf aus 15 Metern flach ins rechte Toreck. In der Folgezeit blieb Hertha zwar die aktivere Mannschaft (27 Minute erneuter Pfostentreffer, 44 und 45 Minute Rene hält überragend), doch konnten wir immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen und gingen in der 36 Minute sogar mit 2:0 in Führung. Fero hämmerte einen Freistoß aus 20 Metern ins Tor. So ging es dann auch in die Halbzeit. Einziger Wermutstropfen war in der 1 Halbzeit die Verletzung von Salih. Er musste in der 21 Minute ausgewechselt werden. Wie sich leider herausstellte erlitt er einen Teilabriss der Achillessehne und wird rund drei Monate ausfallen. Wir wünschen ihn an dieser Stelle baldige Genesung.

Wie nicht anders zu erwarten kam Hertha wild entschlossen aus der Kabine um

das Spiel zu drehen . Doch die erste Riesenchance hatten wir . Ali verzog völlig freistehend aus 14 Metern und ließ somit die Vorentscheidung liegen. Doch danach spielte nur noch Hertha und es ging nur noch in eine Richtung. Während wir in der ersten Hälfte immer wieder für Entlastung sorgen konnten, gelang es uns in dieser Phase gar nicht mehr und wir reagierten nur noch . Folgerichtig fielen dann in der 62. und 68. Minute die Tore zum 2:2. Erst ging Beko im 16er etwas ungestüm in den Zweikampf und der fällig Elfmeter wurde sicher verwandelt. Kurz danach konnte ein Herthaner den Ball nach einen Lattenabpraller ins Tor schieben . Viele dachten nun das das Spiel zugunsten von Hertha kippt. Aber wir zeigten eine tolle Moral und kämpferische Einstellung und schafften es sogar selbst wieder in der Schlussphase zu guten Möglichkeiten zu kommen. Doch leider wurde bei drei aussichtreichen Chancen der jeweils besser positionierte Mitspieler übersehen . Mit dem Schlusspfiff zeigte dann Rene nochmal seine ganze Klasse und hielt mit einer Glanzparade den Punkt fest. Dann war Schluss und wir feierten den etwas glücklichen, aber nicht unverdienten Punkt.

Aufstellung: Rene-Driesel-Salih (21.Amir)-Carsten-Chrille-Beko-Pützi-Matze G.,Sedat-Fero-Ali
Tore Fero II
Gelb:Fero

Beste Spieler: Aus einer geschlossenen Teamleistung ragten Ali(der sich vorne aufrieb) , Sedat( war immer anspielbar und machte die Bälle gut fest), Fero ( machte sein bisher bestes Spiel) und Rene ( zeigte wie auch schon in der gesamten Hinrunde eine starke Leistung) heraus .

Zum Schluss wünschen wir allen Mannschaften ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr .
CS

BLEIBT GESUND!

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure