• Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • 1
  • 2
  • 3

Vereinszeitung online

Als Service veröffentlichen wir unsere Vereinszeitung online!
Alle bisher veröffentlichten Onlinezeitungen stehen hier zur Verfügung.

Information

Auszeichnungen

Neben der Auszeichnung mit dem Sepp-Herberger-Preis wurde der Verein mit dem Gütesiegel ausgezeichnet.
Auszeichnungen

BSC Eintracht Südring KF IV – TSV Mariendorf 1897 FZ Legends 6:10

Am Montag, den 10. September, hieß es für unsere 7er-Freizeitmannschaft „TSV Legends“ wieder „MatchDay“. Zum zweiten Spieltag reiste die Truppe zu den Sportsfreunden „BSC Eintracht Südring KF IV“. Mit zehn Mann im Kader und einer kurzen Analyse des erfolgreichen ersten Spieltags irgendwo zwischen Siegerbier, Whatsapp und Warmmachen vor dem Spiel war man sich siegessicher. Bereits in der 5. Minute machte sich Ernüchterung breit. Alles Besprochene schien vergessen, keine Abstimmung war zu erkennen und die Eintracht nutzte ihre Gelegenheit zum 1:0.
Die Führung hatte jedoch nur kurz bestand, da der ehemalige

Torhüter der 2. Mannschaft Bora (#eigentlichBinIch10er) eine Schussgelegenheit aus der zweiten Reihe erkannte und den Ball auch irgendwie zum Ausgleich ins Tor (8.) bugsierte. Wer auf einen Sturmlauf hoffte wurde bitter enttäuscht. Die Eintracht nutze die Fehler unserer Mariendorfer konsequent aus und ging durch einen Doppelschlag mit 3:1 in Führung (18., 21.). Alle wollten es besser machen doch besonders einer ging voran. In der 27. traf Bora per Kopfball nach einem präzisen Freistoß von Dom ins Tor zum Anschlusstreffer. Doppelpack! Nach diesem Augenöffner („Ich habe noch nie so ein einfaches Tor geschossen“, Bora) erkannte die gesamte Mannschaft, dass heute doch noch etwas geht. Hinten hielt Kai Schönherr, der als Verstärkung aus der 11er FZ dazu kam, die Gästemannschaft mit einigen tollen Paraden im Spiel. Danach wurde das Spiel langsam ruhiger, die Pässe genauer und die Raumaufteilung besser. Den sich öffnenden Raum nutze Alex Becker für einen platzierten Schuss durch die Beine von Freund und Feind zum 3:3 (48.). Trotz verbesserter Spielweise führten individuelle Fehler zu einer erneuten Führung der Heimmannschaft durch 9Meter (53.) Debütant Sven Salomon ließ sich jedoch nicht beirren und traf direkt im Gegenzug zum 4:4 (54.). Ein erneuter Treffer der Eintracht (60.) wurde durch Basti (#Hightower) mit einem wuchtigen Distanzschuss ausgeglichen (66.). Die Kräfte gingen langsam zu Ende und der konditionelle Verschleiß war bei der Eintracht aufgrund des kleineren Kaders (acht Mann) schneller zu beobachten. Dies war dann auch der Beginn der Lodig-Show. Danny donnerte den Ball aus der zweiten Reihe ins Tor (68.), legte nach Doppelpass für Alex auf (71.) und glänzte mit drei weiteren Treffern, die er aus der Distanz millimetergenau im Eck platzierte (80., 84., 85.). Dem verdutzten Alex (#MöchtegernTorjäger) erklärte er ganz lässig: „Ich hatte keine Wahl. Sie hätten mich sonst gefoult“. Bei dieser Dominanz fiel auch der Anschlusstreffer in der Heimmannschafft (75.) nicht mehr ins Gewicht.
Der erfolgreiche Start fand somit seine Fortsetzung und schenkt Selbstvertrauen für die Pokalbegegnung am kommenden Freitag (14.09.) im heimischen Volkspark. Dort gastiert mit der BSG Bayer ein Landesligist, gegen den man sich möglichst teuer verkaufen will.
Tore:
5. 1:0 BSC
8. 1:1 Bora
18. 2:1 BSC
21. 3:1 BSC
27. 3:2 Bora
48. 3:3 Alex
53. 4:3 BSC
54. 4:4 Sven S.
60. 5:4 BSC
66. 5:5 Basti
68. 5:6 Danny
71. 5:7 Alex
75. 6:7 BSC
80. 6:8 Danny
84. 6:9 Danny
85. 6:10 Danny

Aufstellung:
Kai – Dom, Basti – Sven, Boschi, Bora – Alex
Erik, Danny, Clemens

Bio

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure