• Der TSV Mariendorf 1897 feiert 125jähriges Jubiläum

    Der TSV Mariendorf 1897 feiert 125jähriges Jubiläum

  • TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

    TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • 1
  • 2
  • 3

Wenn Andi was macht, dann macht er es richtig! 10 Jahre lang betreute er die 50er des TSV Mariendorf 1897 bei den Spielen vom Allerfeinsten: Selbstgemachte Bouletten, auch mal ein Kasslerbraten, Wiener Würstchen mit Kartoffelsalat oder auch Schnitzel dazu Getränke von Multisaft bis was das Herz begehrt. Bei Andi war der Tisch in der Kabine immer zu klein. Zum Abschied lud Andi noch mal seine "Jungs" ins Vereinsheim ein. Uns bleibt nur zu sagen:

DANKE ANDI für alles, du bist ein ganz feiner Kerl! Wir werden Dich vermissen!

Deine 50er (Foto Verein)

Abschied Andi Kley 17.6.2022 kl

Teaser TSV Union

Am Donnerstag steigt bei der Ü 50 I ein Aufstiegsduell. Vor dem geöffneten Helgoländer kommt es zum Spitzenspiel der Verfolger in der Landesliga. Drei Spieltage vor Schluss könnte es zu einer Vorentscheidung kommen im Kampf um einen direkten Aufstiegsplatz. Unterstützt unser Team!   LD

ACHTUNG: Anstoss ist bereits um 18.30 Uhr!

Tabelle 18.5.2022

TSV Mariendorf 1897 - Viktoria Berlin 2:1 (2:0)

Im Verfolgerduell konnte sich der TSV M97 durchsetzen. Die Tore erzielten Yavuz Gürel und Matze Geissler. Sein erfolgreiches Debut in der 50er gab Ahmet Sözen. Derzeit sind der TSV M97 und der 1. FC Union Berlin punktgleich Zweiter und Drittern in der Landesliga.

LD

SC Borsigwalde - TSV Mariendorf 1897 1:5 (0:3)

Nachdem wir in der letzten Woche das Spiel gegen Schöneberg mit 4:1 für uns entscheiden konnten, ging die gestrige Reise in den Norden zum SC Borsigwalde.
Wir begannen das Spiel konzentriert und konnten schnell unsere Chancen zu Toren machen. 3:0 nach 10 Minuten. Das war Klasse! Henry, Sherbi und Wolle waren die Schützen.
Nur haben wir in der Folge mal wieder die besten Möglichkeiten nicht nutzen können.
Dem Gegner ließen wir wenig Raum. Die einzige Chance der Hausherren wurde durch unseren Robocop vereitelt.
Die zweite Hälfte war weniger rasant. Ein Fehler in der Vorwärtsbewegung wurde von den Borsigwaldern zum einzigen Gegentreffer genutzt. Kurz darauf konnte Pavel durch einen Elfmeter den 3-Tore-Abstand wieder herstellen. Matze ließ dann das 5:1 folgen.
Der Gegner kam noch zu einigen Chancen, aber hier war Robocop wieder zur Stelle und erwies sich als toller Rückhalt.
Tolle Leistung. Verdienter Sieg. Nun "überostern" wir auf dem 2. Platz. Weiter so.

Aufgebot: Sascha Robocop - Guido, Wolle, Berni - Matze, Pavel, Henry Yavuz - Peter - Sherby - Andi
Coach Torsten - Betreuer Andy

TT

Concordia Wittenau - TSV Mariendorf 2:6 (1:3)

Nachdem wir in der letzten Woche das Spiel gegen Blankenburg mit 4:0 für uns entscheiden konnten, ging die gestrige Reise nach Wittenau.
In der Vergangenheit taten wir uns immer schwer gegen die Wittenauer, die mit ihrem einfachen und direktem Spiel immer wieder gefährlich vor unserem Tor auftauchten.
Wir begannen das Spiel konzentriert und mit viel Laufbereitschaft. Drei gute Gelegenheiten liessen wir liegen.
Und leider lagen wir plötzlich mit 0:1 zurück. Das Tor ergab sich aus einem klug gespielten Doppelpass. Die Warnungen des Coaches vor dem Spiel waren nicht unbegründet.
Doch mit beherztem Einsatz drehten wir das Spiel durch Matzes Weitschuss und 2 Tore von Ray. Die Führung zur Halbzeit war verdient.
Die zweite Hälfte begann mit einem Dauerdruck der Wittenauer, dem wir aber gut organisiert und mit tollem Einsatz widerstanden. Keeper Roman entschärfte einige gute Situationen des Gegners und Berni rettete toll auf der Linie.
Durch dann in der Spielfolge klug gespielte Konter konnten wir durch Peter und 2 x Yavuz das Spiel endgültig für uns entscheiden!
Ich kann mich nicht daran erinnern, dass wir in Wittenau mal gewonnen haben....
Tolle Leistung. Verdienter Sieg. Weiter so.

Aufgebot: Roman - Guido, Wolle, Berni - Ray, Matze, Pavel, Yavuz - Peter - Sherby
Coach Torsten - Betreuer Andy

TT

TSV Mariendorf - VFB Hermsdorf 2:1 (1:0)

Das Jahr 2022 beginnt für uns sehr gut.
Nach unserem ersten erfolgreichen Auftritt gegen die SG Blankenburg (8:0) ließen wir einen Sieg gegen den bis dato ungeschlagenen VFB Hermsdorf mit 2:1 folgen.
Das Spiel gegen den Tabellenführer fand auf schneebedecktem Platz statt.
Der Sieg war aufgrund der hohen Spielanteile verdient. Nur war wieder mal die Verwertung unserer Torchancen nicht zufriedenstellend.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die besten Chancen nicht genutzt werden. Das hätte die Nerven der Zuschauer und des Trainers geschont, da Hermsdorf noch ein Tor erzielen konnte.
Den Sieg haben wir dann mit viel Kampf und Krampf eingefahren.
Weiter so.

Aufgebot: Sascha - Guido, Wolle, Berni - Ray, Henry, Matze, Halit, Yavuz - Andi
Coach Torsten - Betreuer Andy

TT

Hertha BSC II - TSV Mariendorf 2:1 (1:0)

Nach einem guten und engagierten Auftritt standen wir zum Ende des Spiels mit leeren Händen da.
Der erste Auftritt unseres neuen Keepers Roman Motzkus war geprägt von diesem Spiel.
Unterlief ihm doch beim 0:1 ein Patzer, den er aber durch einen insgesamt starken Auftritt wettmachte.
Unser Spiel war geprägt von gut geführten Zweikämpfen als auch von einer hohen Laufbereitschaft. Bis zum gegnerischen Straufraum hatten wir tolle Spielzüge, nur leider fehlte häufig ein konsequenter Abschluss. Nur Henry traf in der zweiten Hälfte verdient zum Ausgleich.
Ein dann starker gegnerischer Torwart und zu wenig Zielwasser-Glück waren zum Ende des Spiels unser Pech.
So ging das Spiel unverdient an Hertha BSC II.

Aufgebot: Roman - Guido, Sherby - Ray, Henry, Matze, Yavuz - Olli - Andi - Peter - Sascha
Coach Torsten - Betreuer Andy

TT

BFC Viktoria - TSV Mariendorf 0:3 (0:1)

Mit gerade mal 8 Mann fuhren wir zum Ortsderby in die Bosestrasse.
Zahlreiche Spieler sind verletzt. Zudem sind unsere beiden Keeper nach wir vor nicht einsatzfähig, so das Coach Kranzi wieder ins Tor musste.
Das Spiel begann wie erwartet, Viktoria machte ordentlich Druck, scheiterte jedoch immer wieder an Abwehr oder am Keeper. Im Laufe des Spiels erarbeiteten wir uns die eine oder andere Gelegenheit, wobei dann Olli Wenske eine davon kurz vor der Halbzeit nutzte.
Die zweite Halbzeit war dann ähnlich. Und wieder war Olli Wenske derjenige, der mit zwei Toren das Spiel für uns entschied.
Tolle Leistung des Teams.
Ein großer Dank an Uwe Neumann aus der Ü 60 für seinen Einsatz und an Yavuz aus der Ü40, der sich zu einem Stammspieler entwickelt hat.

Aufgebot: Kranzi - Pavel, Henry - Ray, Matze, Yavuz - Olli - Uwe - Peter (kam später hinzu)
Coach Torsten - Betreuer Andy

TT

TSV Mariendorf - FC Internationale II - 5:0 (4:0)

Nachdem wir in der letzten Woche beim FC Union verdient mit 2:3 verloren haben, trafen wir auf den gut in die Saison gestarteten FC Internationale II.
Die beiden Teams begannen verhalten. Richtig gute Gelegenheiten waren auf beiden Seiten Mangelware.
Bis sich Berni beherzt durchsetzte und den Ball sehenswert im Tor des Gegners unterbringen konnte. Kurz darauf traf Henry mit einem Abpraller zum 2:0.
Nun liessen wir Ball und Gegner laufen. Die Treffer 3 und 4 durch Andi W. und Olli waren die Folge. Sascha im Tor konnte die sich für den Gegner ergebenen Gelegenheiten entschärfen. Er stand immer goldrichtig. So ging es "zu Null" in die Halbzeit.
Im zweiten Abschnitt bemühte sich der Gegner weiterhin in der Offensive, war jedoch nicht in der Lage den Ball im Tor unterzubringen oder scheitere an Abwehr und Sascha. Für uns ergaben sich diverse Chancen. Nur Micha konnte eine davon kurz vor Schluß nutzen.
Tolle Leistung unseres Teams, die mit Ruhe und Bedacht klug den Ball laufen ließ und beständig wirkte.

Aufgebot: Sascha - Bernd, Wolle - Sherby, Ray, Henry - Ray - Peter, Andi W., Olli
Coach Torsten - Betreuer Andy

TT

Eintracht Mahlsdorf - TSV Mariendorf 1897 0:2 (0:1)

Mit 6 Punkten aus zwei Spielen (das erste Spiel gegen Lübars gewannen wir mit 3:1) können wir einen sauberen Saisonstart verzeichnen!
Der Weg führte uns erneut nach Mahlsdorf. Ein in der Vergangenheit immer umkämpftes Duell.
Zu Beginn übernahmen wir schnell die Kontrolle und konnten den Gegner mit gutem Zusammenspiel in die Defensive drängen. In den ersten 15 Minuten hätte es nach Chancen 3:0 für uns stehen müssen, können, sollen... wie auch immer, nur Matze konnte seine Chance verwerten.
Im Anschluss machte sich jedoch die noch fehlende Kondition bemerkbar. Der Gegner kam besser auf und hatte seine Gelegenheiten, blieb aber harmlos.
Ray erzielte dann in der zweiten Hälfte das nicht ganz unverdiente 2:0.
Mahlsdorf kam nun gefährlich vor unser Tor, aber wieder mal war unser Robocop Sascha ein starker Rückhalt und hielt seinen Kasten sauber!
Ein aus meiner Sicht verdienter Erfolg.
Ein Dank geht an Andi und Olli, die trotz langer Abwesenheit dabei waren!

Ein dickes Lob an das Team!
Aufgebot: Sascha - Guido Schmitte - Matze, Ray, Pavel, Peter - Andi, Olli
Coach Torsten - Betreuer Andy

TT

Hygienekonzept

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.