• Adventssingen am 16.12.2018 - Einlass ab 15:00 Uhr

    Adventssingen am 16.12.2018 - Einlass ab 15:00 Uhr

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Hier die Spielberichte der 1. Senioren aus der aktuellen Saison!

TSV M97 - Fortuna Biesdorf 4:3 (0:1)

Als das 0:3 in der 69. Minute fiel, hätte wohl keiner mehr auf dieses Ergebins getippt. Das 1:3 in der 73. Minute durch Palmowski wirkte wie ein Weckruf. Halfter legte in der 80. Minute nach. In der 90. Minute hätte es schon Elfmeter für den TSV geben können, der Pfiff des Schiris kam dann in der 93. Minute. Sarnewski verwandelte und Biesdorf beschwerte sich heftig. Kassierte eine rote Karte wegen meckerns und in dem anschließenden Tumult sogar auch noch das 4:3 durch Sarnweski. Das Wunder war vollbracht!

Nach langjähriger Trainertätigkeit an der Seitenlinie der Ü32 hat Sascha Bongk seinen Rücktritt aus persönlichen Gründen erklärt. Er bleibt der Mannschaft weiterhin verbunden. Die Mannschaft und der Vorstand bedanken sich ganz herzlich für sein Engament in den letzten Jahren!

MB/LD

TSV M97 - Traber FC 0:2 (0:0)

Bis 11 Minuten vor Schluss hielt das Abwehrbollwerk des M97, dann brachte ein abgefälschter Freistoss Traber auf die Siegerstrasse (79. Min.).

Mannschaftsfoto Ue32 2018 2019

LD (Foto Verein)

 BSV Al Dersimspor - TSV Mariendorf 1:0 (1:0)

Voll motiviert trafen wir und am Marathonmorgen. In den ersten Minuten beschnupperte man sich ein wenig. Leider Pfiff der Schieri bereits in der 3. Minute einen Freistoss für Al Dersim an der Strafraumgrenze. Zum Schrecken aller schlug der Ball auch noch im Tor ein.

Doch davon ließ man sich nicht beeindrucken. In der 5. Minute entschied der Schieri auf Strafstoss für Mariendorf. Sarnewski bewies Größe und korrigierte dies beim Referee.

In der Folgezeit entwickelte sich ein schnelles Spiel, man ließ Al Dersim nicht zum Zuge kommen, Chancen wurden liegengelassen.
Auch nach der Halbzeit das gleiche Bild, am Ende standen 3 Alutreffer auf der Habenseite. Al Dersim kam natürlich auch zu Chancen, da wir hinten aufmachten. Alles in Allem eine unverdiente Niederlage, man hat sich für seine Ehrlichkeit und seinen Aufwand nicht belohnen können.

Mariendorf spielte in folgender Aufstellung:                                                                                                                        Görsdorf – Sickert, Lühring, Prochnow – Kayan, Sert, Hahn, Trojnar – Ciftci – Sarnewski, Baki
Eingewechselt wurden: Spahic, Halfter, Piezka
Nicht zum Einsatz kam Mawlood.

Die Manschaft wünscht Lara, Spieler der Altliga, schnelle Genesung.

SB

SFC Stern 1900 – TSV Mariendorf 1897 1:1 (0:0)

Samstag, 16:45 Uhr Anpfiff, Notelf

Leider hagelte es im Vorfeld der Partei einen Haufen an Absagen, so dass am Freitag gerade 12 Mann zur Verfügung standen.
Zum Glück fand Neumann als Ersatztorwart etwas Zeit, Spahic konnte mit dem Arbeitgeber reden und Halfter stellte sich trotz anhaltender Kniebeschwerden zur Verfügung. Danke Männer.

Mariendorf stand in Hälfte Eins bewusst tief, überließ Stern das Spiel und setzte auf Konter. Das klappte bis zur 25 Minute, die Ordnung ging verloren und man konnte sich bei Grütze im Tor, beim Unvermögen der Sterne und ner Portion Glück bedanken, dass es zur Pause noch 0:0 stand.

Die zweite Hälfte sollte nun etwas offensiver gestaltet werden. Leider entstand dadurch kurzfristig etwas Unordnung und Stern erzielt das 1:0 in der 54, Minute. Es roch nach Foulspiel und Abseits…ist aber nicht mehr nachzuvollziehen. Alles in Allem aber nicht unverdient.

Allerdings setzte der Treffer neue Kräfte frei und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der zum Ausgleichstreffer in der 73. Minute durch Sarnewski führte. Am Ende hätte man sogar noch mit zwei Großchancen das Spiel drehen können.

Man muss aber auch mit einem Punkt auswärts zufrieden sein.

Mariendorf spielte in folgender Aufstellung:

Grützmacher – Sickert, Lühring, Sebert – Prill, Sert, Ballin, Kayan – Sarnewski, Piezka – Baki
Eingewechselt wurden: Mawlood, Halfter, Spahic
Ohne Einsatz: Neumann

TSV Mariendorf 1897 – Wittenauer SC Concordia 6:2 (0:1)

Für unser erstes Saisonspiel war alles angerichtet: die Sonne schien, der Rasen ein Traum und 17 Spieler waren hungrig auf die erste Begegnung.

Leider kamen wir sehr schleppend ins Spiel und so kam es , dass Conco in der 9. Minute das 0:1 erzielte.
Auch in der Folgezeit wurde es nicht besser. Mit Glück und Geschick ging es auch mit 0:1 in die Kabine.
Bei etwas mehr Kaltschnäuzigkeit der Gäste hätte es auch bereits zur Pause 0:3 stehen können.

Die 2. Halbzeit wurde nun konzentrierter angegangen und Piezka konnte 53. Minute den Ball einnicken.
Conco ließ nun merklich nach und Sarnewski (56. Und 64.), sowie Hahn (73.) erzielten die zwischenzeitliche 4:1 Führung.
Eine erneute Unachtsamkeit in der 80. Minute brachte den Gegner wieder auf 4:2 heran.

Nun ließ man den Gegner etwas kommen und konterte den Gegner ein ums andere Mal aus, wobei Sickert in der 85. Minute und Baki in der 90. Minute zum 6:2 Endstand trafen.

Nach der ersten Hälfte sicherlich um den einen oder anderen Treffer zu hoch…

Mariendorf spielte in folgender Aufstellung:
Görsdorf – Buchholz, Lühring, Sebert – Sickert, Hahn, Sert, Reimann, Prill – Sarnewski, Piezka.
Eingewechselt wurden: Prochnow, Kayan, Baki, Ballin, Mawlood
Nicht zum Einsatz kamen: Grützmacher, Spahic

Die Mannschaft bedankt sich recht herzlich bei der Firma BuBiBag (Selcuk Sert), Sitzsäcke und Palettenkissen, für die neue Sportkleidung und den Spielball.

SB

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure