• Adventssingen beim TSV Mariendorf 1897

    Adventssingen beim TSV Mariendorf 1897

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • Der Puma-Katalog für Dich!

    Der Puma-Katalog für Dich!

  • 1
  • 2
  • 3

Fan-Shop

Fußball Herren

Berliner SC II - TSV Mariendorf 1897 1:2 (0:2)

Das Spiel war früh entschieden. Bereits in der zweiten Minute traf Mahmous Hamidi zur Führung und die Gastgeber halfen gleich darauf nach und erhöhten in der sechsten Minute per Eigentor zum 0:2. Der TSV M97 verpasste in der Folgezeit, wo die Hausherren von der Rolle waren, das Ergebnis auszubauen. Im zweiten Abschnitt kämpfte sich die Reserve des BSC, die bereits als Absteiger feststanden, zurück in die Partie und schafften den Anschlusstreffer.

Die Cornils-Elf konnte das sehr gute Niveau der Hinrunde mit 29 Punkten und nur wenig Abstand zu den Spitzenplätzen in der Rückrunde nicht ganz halten (20 Punkte) und muss B03 und Hilalspor die Aufstiegsplätze überlassen. Wir gratulieren. Doch mit einem guten sechsten Platz in einer starken Staffel und dem Erreichen des Achtelfinals im Berliner Pokal hat man insgesamt ein gutes Ergebnis erzielen können.

LD

TSV Mariendorf 1897 - Berlin Hilalspor 0:4 (0:2)

Nico 

 

Vor großer Kulisse von rund 200 Zuschauern wurde vor dem Spiel Nicolai Berger (links) verabschiedet, der aus privaten Gründen seinen Posten als Co-Trainer unserer 1. Herren niederlegt. Nico war lange Jahre ein Gesicht unserer 1. Herren, als Spieler, Kapitän und zum Schluss im Trainerstab. Für seine Verdienste um den TSV Mariendorf 1897 wurde ihm vom Vorstandsvorsitzenden Bernd Hahn (rechts) die Verdienstnadel des TSV M97 verliehen.

Das anschließende Spiel fand einen verdienten Sieger. Berlin Hillaspor unterstrich seine Aufstiegsambitionen und war an diesem Tag anerkannter Maßen das bessere Team. Nach dem Spiel gab es Freibier als Dank für die Unterstützung unserer Fans in der abgelaufenen Saison. Auch wenn noch ein Spiel aussteht. Am letzten Spieltag tritt unser Team, derzeit Tabellensiebter, beim Berliner SC II (Anstoss ist um 11 Uhr Hubertusallee) an, der bereits als Absteiger feststeht.

LD (Foto LD)

Eintracht Mahlsdorf - TSV Mariendorf 1897 1:3 (0:1)

Zwei Tore kurz vor ( Hamidid 45. Min.) und kurz nach der Halbzeit (Dort 51. Min.) zogen Mahlsdorf den Zahn. Nach dem 0:3 von Dennis Dort per Foulelfmeter war der Drops gelutscht. Der späte Anschlusstreffer (86. Min.) kam zu spät. Trainer Cornils freute sich über  "einen verdienten Sieg nach guter Leistung".

Spannend bleibt nur der Kampf um die Torjägerkanone zischen Uzuner (27 Treffer) und unserem Dennis Dort (26 Treffer), der die Torjägerkanone verteidigen möchte. Wir drücken die Daumen!

LD/TC

TSV Mariendorf 97 - SF Johannisthal 3:1 (2:0)

Der Treffer von Dennis Dort kurz vor der Hälfte war die Entscheidung. Damit krönte der TSV M97 seine sehr gute erste Hälfte. Mansour Hamidi hatte die Hausherren in Front gebracht. Mit der zweiten Hälfte war Coach Cornils nicht so zufrieden. Insbesondere in der Offensive fehlte die Linie. Trotz alledem ein verdienter Sieg, der auch nicht in Gefahr geriet als Johannisthal den Anschlusstreffer erzielte, da Volkan Özer mit dem 3:1 den alten Abstand wieder herstellte.

LD

1. FC Novi Pazar 95 - TSV Mariendorf 1897 3:2 (1:2)

Der TSV M97 startet gegen den Aufstiegsaspiranten stark. Liegt zur Halbzeitpause durch Tore von Dennis Dort und Volkan Özer verdient in Führung. Auch dank unserem Torhüter Andre Thielmann, der einen Elfmeter parieren konnte. Nach der Pause vergibt der TSV M97 gute Gelegenheiten das Ergebnis auszubauen. Doch es kommt ganz anders: Die Hausherren erzielen den Ausgleich. Dann  dezimierte sich Pazar gleich mit zwei gelbroten Karten doppelt, dies gab jedoch nicht dem TSV M97 Sicherheit, sondern Pazar fühlte sich dadurch angestachelt und erzielte per Foulelfmeter sogar noch den Siegtreffer. Sehr ärgerlich.

LD

TSV Mariendorf 1897 - DJK SW Neukölln 3:1 (0:1)

Nach Grün-Weiss nun Schwarz-Weiss, die Neuköllner Truppen liegen uns. Dabei begann es nicht glücklich. Der TSV M97 war in der ersten Hälfte zwar die bessere Mannschaft, ging aber fahrlässig mit seinen Chancen um. Kurz vor der Pause konterten die Gäste auf einmal gefährlich und gingen mit einer glücklichen 0:1-Führung in die Pause. Doch nach dem Pausentee nutzten die Hausherren endlich ihre Chancen. Hamidi (55.), Alkan (68.) und Dort (78.) machten mit ihren Treffern den verdienten Sieg perfekt. Die abstiegsbedrohten Gäste hatten nichts mehr entgegen zu setzen.

LD

TSV Mariendorf 1897 - GW Neukölln 1:0 (0:0)

Im ersten Spiel des Jahres im Volkspark-Stadion holte unsere "Erste" nach sechs Spielen ohne Sieg mal wieder drei Punkte.

Torlos ging es in die Kabinen. In der Halbzeitpause änderte Thorsten Cornils das Personal und brachte Mansour Hamidi und Sven Aagaard mit einem Doppelwechsel für Kiyam Parlak und Le-Roy Da-Costa auf den Platz. Danach bekam der TSV mehr Zugriff zum Spiel und Dennis Dort brach für den TSV Mariendorf 1897 den Bann und markierte in der 66. Minute per Kopf die Führung.

Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der TSV Mariendorf 1897 liegt nun auf Platz sechs.

Wir freuen uns, dass neben dem Sieg heute auch ein Baustein für die Zukunft geklärt werden konnte: Die erfolgreiche Zusammenarbeit des TSV M97 mit Trainer Cornils wird in der Saison 2019/2020 fortgesetzt!

LD

Stern Marienfelde - TSV Mariendorf 1897 3:2 (2:1)

Da treffen unsere Torjäger Dennis Dort  und Volkan Özer wieder zwei mal in das gegnerische Gehäuse, aber es reichte trotzdem nicht. Es läuft derzeit nicht rund bei unserer "Ersten". Und auch bei den Schiedsrichtern hat man derzeit keine guten Karten. Statt eines Elfmeters in der letzten Minute entscheidet der Schiedsrichter auf Schwalbe und zeigt gelbrot. Eine harte Entscheidung!

In der Rückrunde folgte dem Auftaktsieg damit leider nun bereits die vierte Niederlage, bei zwei Unentschieden. Dank der excellenten Hinrunde belegt man trotzdem noch einen sicheren Platz im Tabellenmittelfeld und braucht sich um den Abstieg keine Sorgen zu machen.

TC/LD

FC Brandenburg 03 - TSV Mariendorf 1897 0:0

Am Mittwoch Abend wurde das Nachholspiel bei Brandenburg 03 ausgetragen (zu den Gründen siehe Anmerkung unten). Das Spiel endete zwar torlos, war aber ein unterhaltsames Spiel. Unsere Abwehr hat den Brandenburger Neuzugang mit Bundesligaerfahrung, Zafer Yelen, weitestgehend im Griff und ließ nur wenig zu.

Unserer Offensive klebt dagegen weiter etwas das Pech am Stiefel: Latte und Pfosten retteten für Brandenburg. Das Chancenplus -auch gut zu sehen bei FuPA im Video- wurde leider nicht in Tore umgemünzt. Zu dem hofften wir zwei mal vergeblich auf einen Elfmeterpfiff. Schade, so konnte sich Brandenburg mit einem Punkt aus dem schmeichelhaften Remis an die Tabellenführung schieben. Trainer Cornils äußerte sich zufrieden über die gute Leistung seines gesamten Teams.

Brandenburg zeigte sich vor zwei Wochen sehr überrascht und wenig glücklich über die Weigerung unseres Team in der Fritzschestr. anzutreten. Jedoch konnte das Schiedsrichtergespann die hohe Verletzungsgefahr auch erkennen und pfiff nicht an. Inzwischen ist der Sportplatz offiziell für Großfeldspiele gesperrt worden!

TC/LD

TSV Mariendorf 1897 - SF Charlottenburg-Wilm. 0:1 (0:0)

...diese alte Fußballweisheit bemühte unser Trainer Thorsten Cornils zwangsläufig nach diesem Spiel. Der ehemals beste Sturm der Liga hat in den letzten drei Spielen nur ein Tor erzielen können....und so verlor man alle drei Spiele. "Wir treffen zur Zeit einfach nicht". Und als Dennis Dort kurz nach der Pause sogar einen Elfmeter nicht im Tor unterbringen konnte, ahnte man bereits, das wird auch heute wieder schwer. Und so kam es, wie so häufig, wenn du vorne die Chancen liegen lässt: Der Gegner erzielte in der Schlussminute noch ein Tor und nimmt drei wichtige Punkte gegen den Abstieg mit nach Hause. Irgendwann platzt der Knoten wieder. Mund abwischen, weiter machen!

LD

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure