• TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

    TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • Der neue PUMA Teamsportkatalog 2020

    Der neue PUMA Teamsportkatalog 2020

  • 1
  • 2
  • 3

Fußball Herren

TSV Mariendorf 1897 - TSV Rudow 3:3 (2:0)

Beide Teams hatten mit großen Personalsorgen zu kämpfen. Doch während sich die Rudower den Klassenerhalt schon gesichert haben, mussten wir noch punkten, am Besten dreifach, um im nächsten Spiel gegen den SCC nicht unter Druck zu stehen.

Und Mariendorf spielte auch eine starke erste Hälfte. Durch Jennes erstes Saisontor kurz vor seinem 50. Geburtstag und Laras Abstauber aus 20 Metern nach pariertem Schuss des eingewechselten Flinte gingen wir auch mit einer 2:0-Führung in die Pause. Großen Anteil hatte auch Sveni im Tor, der gemeinsam mit Inge, den starken Rudower Stürmer Taric am Torerfolg hinderte.

Trotz der mahnenden Worte in der Halbzeitpause, schafften wir es nicht die Führung nach Hause zu bringen. Gute Gelegenheiten den Sack zu zu machen wurden teils kläglich liegen gelassen. So kam es wie es kommen musste: Taric war zur Stelle nach Kopfballverlängerung nach einem Einwurf (63. Min.) und dann dreht sich Taric geschickt in den Mann. Der anschließende Elfmeter bedeutete den Ausgleich (76. Min.). Doch bereits zwei Minuten später hatte auch Mariendorf endlich mal wieder Glück. Bernds Flanke von der Außenlinie kurz hinter der Mittellinie war 40 Meter und gefühlte 2 Minuten in der Luft, wurde länger und länger, der Rudower Keeper rutschte aus und drin war er. Die umjubelte erneute Führung für Mariendorf. Das wollten wir uns nicht mehr nehmen lassen. Und Sveni pflückte eine Ecke nach der anderen sicher aus der Luft und hielt zudem einen gefährlichen Schuss, der in den Dreiangel gegangen wäre, meisterlich. Aber dann hieß es wieder Einwurf in Strafraumhöhe und wieder war Taric nach Kopfballverlängerung zur Stelle und glich erneut aus (82. Min.).

Wenn man den Sack nicht zu macht, darf man sich am Ende nicht beschweren. So endete das Spiel wohl gerecht unentschieden.

Nun begann das bange Warten auf das Ergebnis des SCC in Spandau. Um 15:06 Uhr stand es fest. Der Punktgewinn reicht zum Klassenerhalt! Mit 10 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze ist drei Spieltage vor Schluss das Saisonziel Klassenerhalt nach Verbandsligaaufstieg gesichert! Bei der Verletzungsproblematik eine tolle Leistung. Auch wenn der Fußball, den wir in der Rückrunde spielen, selten zum Zunge schnalzen ist.

Aufgebot: Sveni - Jenne, Musti, Inge - Bü, Matze, BB - Lara (67. Berni), Soner, Poldi (30. Min. Flinte 77. Min Sherby) - Malle (86. Holzi)

Auffälligste Spieler:

Poldi, hatte mit seiner Ruhe am Ball einen großen Anteil an der erfolgreichen ersten Halbzeit. Leider viel zu früh verletzt.

BB hat -endlich wieder- seine große Qualität bei der Balleroberung bewiesen und stark gekämpft.

Sveni erneut starker, sicherer Rückhalt!

LD

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.