• TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

    TSV M97-Partnerschaft mit der STADT UND LAND

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • Der neue PUMA Teamsportkatalog 2020

    Der neue PUMA Teamsportkatalog 2020

  • 1
  • 2
  • 3

Fan-Shop

Fußball Herren

VfB Hermsdorf - TSV Mariendorf 1897 2:1 (0:0)

Wieder keine Punkte und die Personalnot nimmt zu. Heute musste sogar der Trainer sich für ein paar Minuten selbst einwechseln. Aber von Beginn an:
Als der TSV nach anfänglichen Schwierigkeiten seine defensive Ordnung gefunden hatte, fand Hermsdorf kaum Durchkommen. Der Versuch Hermsdorfs Stürmer Baranowski mit langen Bällen zu suchen wurde von Musti immer besser unterbunden. Nur einmal musste Sveni sein ganzes Können zeigen und hielt Klasse gegen einen frei stehenden Stürmer.

Der TSV hatte ebenfalls gute Chancen.  Beim Kopfball von Becks Blue (BB) nach Ecke wurde sogar schon gejubelt ..doch zu früh, der Torwart kratzte den Ball noch von der Linie.

So ging es mit einem Remis in die Kabine. In den ersten drei Minuten der zweiten Hälfte traf Hermsdorf sowohl Latte als auch Pfosten. Dann musste Musti mit seinen bekannten Wadenproblemen vom Platz und BB wurde hart an seinem Rücken gefoult und musste ebenfalls ausgewechselt werden. Hinne und Soner nahmen ihre Plätze ein. Durch diese Umstellung gelang es

Hermsdorf dann ihre Waffe einmal in Szene zu setzen: Ein langer Ball auf Baranowski, eine Ablage und Hermsdorf ging in Führung. Sveni verhinderte per Glanzparade kurz danach gar das 2:0.

Die Nerven lagen auf TSV-Seite blank. Bülo wird im Zweikampf mit einem Ellenbogencheck rüde gestoppt und revanchiert sich rabiat, sieht die gelbe Karte und Hermsdorf forderte vehement rot. Zur Beruhigung der Gemüter wechselte der Trainer dann Bülo aus und sich selbst ein. Allerdings nur für ein paar Minuten, dann kam Bülo wieder auf den Platz. Der TSV spielte auf Ausgleich, kassierte dann jedoch einen Kopfballteffer nach Freistoss zum 0:2. Doch Mariendorf gelang endlich mal wieder ein Tor. Den abgefälschten Freistoss von Soner drückt Lara am langen Pfosten zum Anschlusstreffer über die Linie (86. Min.).

Hermsdorf spielte dann auf Zeit und nutzte jeden Zweikampf, um ein Foul raus zu holen. Yavuz kommentierte das mit "Heulsusen" und sah dafür gelb und als ein Hermsdorfer sich kurz danach an die Eckfahne zurück zog und den Ball mit dem Hintern verteidigte schubste er ihn von hinten, der Spieler fiel und die Hermsdorfer Fankurve schrie. Folge: Gelbrote Karte und Sperre für das nächste Spiel. Eine Dummheit, die unsere Personalnöte noch vergrößert.

Fazit: Wieder großer Einsatz, aber spielerisch fehlt es insbesondere im Offensivbereich. Mit Ü 50-Leihgabe Hinne kam die lang vermisste Schnelligkeit mal wieder zum Tragen und seine scharfe Hereingabe auf Malle war eine der ganz wenigen herausgespielten Chancen in Halbzeit zwei.

Aufgebot: Sveni - Jenne, Inge, Musti (50. Hinne) - Matze, BB (55. Soner) - Lara, Yavuz (93. Gelbrot), Bü- Bülo (60. Lars, 67. Bülo, 80. Musti)
Tor: Lara
Auffälligste Spieler: Sven, Matze, Musti

BLEIBT GESUND!

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.