• 1. TSV Mariendorf-Fußballferienschule im Sommer

    1. TSV Mariendorf-Fußballferienschule im Sommer

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Hier die Spielberichte der 1. Alt-Liga 7er aus der aktuellen Saison!

TSV M97 - Anadoluspor Berlin 5:2 (2:1)

Im Duell der Verfolger, der Tabellendritte empfing den Tabellenzweiten, gingen die Hausherren sehr motiviert und taktisch diszipliniert zu Werke. Bülent brachte uns mit einem Doppelschlag 2:0 in Führung, doch Anadoluspor verkürzte zum 2:1 vor dem Pausenpfiff. Nach dem 3:1 von Tino zu Beginn der zweiten Hälfte machten die Gäste noch mal Druck und M97 konterte... erfolgreich. Tino konnte auf 4:1 erhöhen. Es hätte dann noch mal spannend werden können, als Anadoluspor zehn Minuten vor Schluss einen Neunmeter zugesprochen bekam, aber Dirk hielt! Malle erhöhte das Ergebnis anschließend sogar auf 5:1, aber Anadolu verküzte das Ergebnis noch mal.

Ein tolles Spiel mit einem verdienten Sieger! Mit noch immer zwei Punkten weniger als Anadoluspor, aber zwei Spielen weniger, hat man es nun in eigener Hand, zumindest den Relegationsplatz zum Aufstieg in die Verbandsliga zu schaffen.

Das Aufgebot: Dirk - Deniz, Keser, Lara, Malle Bülo, Musi, Malle, Tino, Matze, Becks Blue

Linienrichter ohne Fehler: Katze und Schmidte

LD/CL

Nordberliner SC - TSV M97 I 1:5 (0:1)

In einem kampfbetonten Spiel, dass aber trotzdem erstaunlich fair blieb, setzte sich die von Spieltrainer Laratta geführte Truppe im Norden Berlins durch. Die Tore erzielten Malle und Bülo (je 2) sowie Halit.

Ue40 7erI 23.3.18

Da die beiden Sptzenteams nur Unentschieden spielten, kann der Tabellendritte M97 am nächsten Spieltag, am Dienstag, den 10.4. im Volkspark (Anstoss 20 Uhr), mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten Anadoluspor, einen Aufstiegsplatz für die Verbandsliga erreichen.

Aufgebot: Katze - Deniz, Matze, Halit, Lara, Musi, Malle, Bülo

LD (Foto CL)

BW Mahlsdorf Waldesruh - TSV Mariendorf 1897 2:5 (1:3)

Im ersten Rückrundenspiel und Spitzenspiel, ging es für den Tabellenvierten M97 zum Drittplatzierten, den Gastgebern von BW Mahlsdorf-Waldesruh. Auf einem schwer zu bespielbaren Geläuf agierten die Mariendorf taktisch diszipliniert und abwartend. Mahlsdorf ging zwar in Führung (durch Ihren besten Mann, dem Kapitän), aber M97 ließ sich nicht beirren und spielte weiter seinen Stiefel runter. Nach einem Foul an Malle und anschließendem Neunmeterpfiff (kann man geben, muss man nicht), schob Lara sicher zum Ausgleich ein. Das Spiel warvnach 15 Minuten wieder total offen. In der 18. Minute folgte ein starker Diagonalball aus dem Fussgelenk über 30 Metern von Lara direkt auf den Kopf von Malle, der aus 9 Metern die Pille sicher einköpfte. Spiel gedreht. Die Gastgeber waren nach dem Neunmeterpfiff mit allem beschäftigt, außer dem Spiel. Matze nutzte eine Kontermöglichkeit zum 1:3. Er chopte den Ball aus 11 Metern gekonnt über den Keeper, andere sagen der Platzfehler verhalf zu diesem Abschluss. Halbzeit und M97 führte sehr souverän. Auch in der zweiten Hälfte war der TSV taktisch und spielerisch klar besser. Mit hoher Positionstreue und vielen Nadelstichen in der Offensive, war der TSV heute nicht zu knacken. Nach dem 1:4 durch Malle war der Drops gelutscht. Eine Verkürzung der Gastgeber zum 2:4 konnte Mariendorf nicht aus der Ruhe bringen. Erneut Malle in der 57. Minute, aus der eigenen Hälfte, machte den Endstand zum 2:5 klar. Als Fazit ist festzustellen, dass Mariendorf heute in allen Mannschaftsteilen überzeugte, eine gute Wechselrotation, keine Scharmützel mit dem Gegner (diese Taten alles dafür) und die Tore zum richtigen Zeitpunkt, waren heute der Garant für den gelungenen Rückrundenstart. Mit Platz 3 steht man sehr gut da. Die nächste Partie findet am Dienstag den 6.3. im heimischen Volkspark gegen BSV Al- Dersimspor statt. Anstoss ist wie gewohnt um 20 Uhr.
Kader heute: Dirk März, Marek, Deniz, Chrille, Pützi, Matze, Bülo, Malle und Lara.
Torschützen: 3xMalle, Matze und Lara
Auffälligkeiten: Starke geschlossene Mannschaftsleistung (jeder war für jeden da) aus der Malle mit seinem Dreierpack hervorzuheben ist.

CL

BFC Tur Abdin - TSV Mariendorf 1897 2:5 (0:3)

Die 7er I trat den Weg nach Wedding zum BFC Tur Abdin mit 10 Spielern an. Das Ziel war klar, Platz 2 verteidigen mit dem 4. Sieg in Folge in der Meisterschaft. Der Gegner ist sehr gut in die Saison gestartet, hat aber genauso stark in den letzten Spielen nachgelassen.
Zum Spiel selbst nur so viel: TSV agiert clever und sehr geduldig. In Hälfte 1 geht der TSV mit einer klaren 0:3 Führung in die Kabine. In Hälfte zwei ging der TSV dann alles etwas lockerer an und erhöhte auf 0:4. Leider kam dann eine sehr schlechte Phase, wo man den Gastgebern eine zweite Luft einräumte. Bis auf 2:4 kam Tur Abdin heran. Mit dem schönsten Treffer des Spiels, direktes Spiel über 4 Stationen machte man den Sack zu. Endstand 2:5 (0:3), Platz 2 verteidigt, über sehr lange Zeit sehr souverän gespielt und die tolle Stimmung im Team auf den Platz gebracht.
Kader: Dirk - Deniz, Marek, Chrille, Matze - Halit, Pützi, Yavuz, Lara - Bülo
Tore: Lara, Pützi, Chrille, Matze und Bülo

7erI 22.11.17


Die nächste Aufgabe steht am kommenden Dienstag bevor. Im heimischen Volkspark empfangen wir Eintracht Mahlsdorf. Ein unbequemer und zurückhaltender Gegner. Zweitbeste Abwehr und zweitschlechtester Sturm sprechen für eine sehr tief stehende Truppe. Wir werden es sehen und niemanden unterschätzen. Anstoß am 28.11.17 ist um 20 Uhr. Auf eure Unterstützung freuen wir uns sehr. Ciao, die 7er I

CL (Foto BK)

TSV Mariendorf 1897 - Nordberliner SC 4:3 (2:2)

Die erfolgsverwöhnten Gäste, die im Gegensatz zu den anderen Jahren derzeit (noch) im Tabellen-Niemandsland der Landesliga ihr Dasein fristen, hatten sich viel vorgenommen. Reisten mit 12 Mann an und waren sehr engagiert in den Zweikämpfen. Doch Malle traf zum 1:0 per eleganter Hackenablage. Damit setzte Malle seine überragende Serie fort, denn er traf damit in dreizehn nacheinander folgenden Spielen in allen vier 40er-Teams! Chapeuax, möge die Serie niemals enden!

Doch dann kam die starke Phase der Gäste. Schnell konternt drehten sie das Spiel auf 1:2. Gut, dass Matze vor der Pause aus der zweiten Reihe den Torwart überwindend noch den Ausgleich erzielen konnte. In der zweiten Hälfte geriet M97 erneut in Rückstand, doch mit viel Moral, Kampf und den Toren von Pützi und Marek konnte das Spiel noch gedreht werden.

Aufgebot: Dirk - Deniz, Marek - Matze, Halit, Lara, Pützi - Dogge, Malle

Tore: Malle, Matze, Pützi, Marek

LD

TSV Mariendorf 1897 - BW Mahlsdorf Waldesruh 3:1 (1:0)

In einem hochklassigen Spitzenspiel der Landesliga war M97 die bessere Mannschaft und gewann am Ende verdient durch Tore von Musi, der einen Pfostenschuss seines Bruders Bülo bei einem Neunmeter reaktionsschnell verwerten konnte, Deniz, als Verteidiger auf des Gegners Grundlinie eine Hereingabe von Bülo über die Linie stochernd, und Yavuz, in der Nachspielzeit trocken in Richtung Angel. Anschließend wurde zünftig mit Ayran gefeiert!

7er 24.10.17

M97 verbessert sich durch den Sieg auf den zweiten Tabellenplatz.

Aufgebot: Dirk - Tino, Yavuz, Musi, Deniz, Mufti, Lara, Sherby, Bülo, Matze und Halit

LD (Foto LD)

BSV Al-Dersimspor - TSV Mariendorf 1897 1:1 (0:1)

Das Tor von Marek Kraft (28. Min.) reichte nicht zum ersten Sieg, weil man es verpasste den Sack zu zu machen. Der Gastgeber glich  kurz vor Ende (58. Min.) noch aus. Egal auswärtspunkt.

Das Aufgebot:

7erI Aug2017

LD

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure