• Adventssingen beim TSV Mariendorf 1897

    Adventssingen beim TSV Mariendorf 1897

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • 1
  • 2
  • 3
  • Abteilung Fußball-Jugend

    Abteilung Fußball-Jugend

  • 1

Volker Pusbatzkies (B-Lizenz) hat das Traineramt der U17 von Serkan Dinckan übernommen.Dieser konnte berufsmäßig das Amt des U17 Trainers nicht weiter ausüben. Wir bedanken uns bei Sercan für seine Arbeit und wünschen Volker viel Erfolg bei der U17 vom TSV Mariendorf 1897!
LG

Die U11 sucht ab sofort einen Co-Trainer. Bei interesse bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Gute Platzierungen bei stark besetzten Turnieren

2.F 22.1.17 Ma. gruss

 

Gut gebrüllt, Löwen!

Nach dem überragenden Turniersieg am 08.01.2017 beim Hallenturnier des TSV Rudow konnte unsere Mannschaft auch an diesem Wochenende die gute Form bestätigen.
Am Samstag waren wir zu Gast bei bei der SV Bau Union Berlin und spielten in einem gut besetzten Turnier um den SELGROS Cup. Die Jungs starteten mit drei Siegen (3:0 Bau Union / 1:0 Eintracht Mahlsdorf / 5:1 Empor Berlin) sehr gut in das Turnier. Unsere Mannschaft erspielte sich viele Torchancen und überzeugte mit schönen Kombinationen und mit hervorragend herausgespielten Toren. Im vierten Spiel unterlagen wir dann aufgrund einer Fehlentscheidung gegen den 1.FC Union mit 1:3 unglücklich. Kurz vor Spielende wurde beim Stand von 1:1 ein irregulär mit der Hand erzieltes Tor gegen uns gewertet, wodurch die Jungs dann leider enttäuscht den Faden und letztendlich auch das Spiel verloren haben. Die Enttäuschung über die ungerechte Niederlage saß bei den Jungs zu tief, so dass wir im letzten und entscheidenden Spiel gegen Hertha 03 Zehlendorf dann trotz toller Unterstützung der Eltern nicht gewinnen konnten und das Spiel 1:3 verloren. Eine nachträgliche Änderung des Spielergebnisses wollten wir dann nicht zustimmen und die Mannschaft hat unter dem Aspekt des Fairplays schweren Herzens dann doch die Tatsachenentscheidung angenommen. Am Ende belegten wir einen sehr guten 3. Platz hinter dem Turniersieger Hertha 03 Zehlendorf und dem 1.FC Union.
Der größte Gewinn des Tages jedoch ist der gestärkte Zusammenhalt der Mannschaft und die Erfahrung die die Jungs sammeln konnten.
Spieler: Nico (TW), Benjamin, Aleksander, Benedikt, Daniel, Liam, Jannis, John (K).
Bereits am darauffolgenden Sonntag waren wir dann zu Gast bei der SG Großziethen und spielten in einem tollen und fairen Turnier um den SGG Wintercup. Unsere auf einigen Positionen veränderte Mannschaft konnte gleich zu Beginn überzeugen und gewann die ersten Vorrundenspiele mit schönen Spielzügen. Die ersten beiden Spiele konnte die Mannschaft klar für sich entscheiden (4:0 gegen den Gastgeber, die SG Großziehten / 3:0 gegen Hürtürkel). Im dritten, hart umkämpften Spiel unterlagen unsere Jungs dann 0:2 gegen Rapide Berlin. Im letzten Vorrundenspiel reichte uns ein 1:1 Unentschieden gegen Hellas Nordwest zum Erreichen des Halbfinals. Das Halbfinale konnte unsere Mannschaft dann souverän gegen Blau Weiß 90 mit 3:0 für sich entscheiden und erreichte verdient das Finale. Das Finale spielten wir dann gegen Rapide Berlin. In einem hochklassigen, vom Kampf geprägten und spannenden Spiel, erspielten sich beide Mannschaften gute Torchancen. Drei Minuten vor dem Spielende gelang uns durch einen sehenswerten Heber die Führung zum 1:0. Im direkten Gegenzug mussten wir dann jedoch den Ausgleich hinnehmen und am Ende stand es dann verdient 1:1 Unentschieden. In dem darauffolgenden 7m Schießen unterlagen wir dann unglücklich mit 3:4 und belegten somit einen hervorragenden 2. Platz.
Spieler: Liam (TW), Benjamin, Onur, Benedikt, Kristijan, Jannis (K), John.
Wir bedanken uns bei den Gastgebern für die Einladungen und die toll ausgerichteten Turniere sowie bei unseren tollen Fans (Eltern) die uns bei allen Spielen lautstark unterstützten…. 

Mannschaft vom Trainerteam Demir / Sarnewski in guter Form

4.F 21.01.17

 

 

Unsere Jungs und auch die Eltern waren voll motiviert, wir hofften das Turnier erfolgreich abzuschließen zu können. Leider starteten wir mit einer knappen 0:2 Niederlage in das Turnier, aber von dort an waren die Kids voll konzentriert und haben alles gegeben. Daher sind sie auch verdient ins Halbfinale eingezogen, welches im 7-Meter-Schießen gewonnen werden konnte. Im Finale trafen wir dann auf unseren vermeintlichen Angstgegner LBC. Mit vollem Einsatz und den Glauben an sich selbst, haben unsere Jungs nach einem ganz tollen Spiel auch im Finale das 7-Meter-Schießen für sich entscheiden können und durften mit dem Siegerpokal feiern.
Vielen Dank auch für die Unterstützung aller Eltern.
Wir sind stolz auf euch!
Euer Trainerteam

Die 2. E vom TSV Mariendorf war  am Sonntag Ausrichter vom Hallenturnier „Charly-Körbel-Pokal“

 

2.E Bild Charly Koerbel Pokal

 Die 2.E des TSV Mariendorf nach ihrem Hallenturnier

Die Mannschaft ist beim gut besetzten Turnier hervorragend ins Turnier gestartet und konnte die ersten beiden Spiele klar für sich entscheiden. Damit war ein weiterkommen in die nächste Runde gesichert.
Als Tabellen-Zweiter der Vorrunde ging es dann im Halbfinale gegen den 1. aus Gruppe A, Stern 1900.
Hier mussten wir uns trotz einer guten Leistung klar mit 6:1 geschlagen geben. Beim Spiel um Platz 3 war die Luft raus und wir verloren mit 3:0 gegen BFC Preussen.
Unser Spieler Fares und Orkan von Schwarz Weiss Spandau wurden von den Trainern zu den besten Spielern des Turniers gewählt.
Schon das Einlaufen der Spieler zum Finale wurde zum Highlight.
Die Spieler und Trainer beiden Mannschaften wurden mit Namen einzeln aufgerufen und kamen unter tosenden Applaus in die Halle eingelaufen. „Ein Mega Gefühl für jeden Spieler“!
Im Finale standen sich SW Spandau und Stern 1900 gegenüber. Endstand 1:3.
Rundum ein gelungenes Turnier mit sehr viel Fairness und schönen 64 Toren in 18 Spielen (im Schnitt 3,4 Tore pro Spiel).
Der TSV Mariendorf hat großes Lob für die Organisation erhalten und wir wurden zu 2 Hallenturnieren eingeladen.

C-Junioren-Spielerin auf dem Sprung zur U 15-Nationalmannschaft

 

DFB Logo

Unsere Jugendspielerin Sophie ist zum Sichtungslehrgang der U 15 - Nationalmannschaft von der Nationaltrainerin Bettina Wiegmann nominiert worden. Sophie spielt bei den 2.C-Junioren, die von Trainer Naoufel Ben Hamda trainiert wird. Der Trainer steht im engen Kontakt mit den Auswahltrainern des BFV.


Wir sind stolz nach Jugendspielern wie beispielsweise Benjamin Siegert, Florian Kohls oder Lennart Hartmann, die es als Profi in die 1. und 2. Bundesliga geschafft haben oder Stephan Schmidt, der einige Trainerstationen in der 2. Liga hatte und nun im Jugendleistungszentrum von Schalke 04 arbeitet sogar eine Spielerin im Verein zu haben, die an der Tür zur Nationalmannschaft klopft.
Wir wünschen unserer Sportkameradin Sophie bei ihrem Lehrgang Anfang Februar in der Sportschule Hennef ganz viel Spaß und hoffen, dass sie ihre gesteckten Ziele erreicht.

MH

D4 gewinnt 1. Aycapima Winterturnier

 

4.D 8.1.17 350

8 Mannschaften gingen am Sonntag Nachmittag "jeder gegen jeden" an den Start. Mit von der Partie waren FC Nordost, Fortuna Babelsberg, FC Hertha 03, Wacker 21 Lankwitz, SV Babelsberg, Berliner Amateure und der 1. FC Wilmersdorf.
Es war ein sehr ausgeschlichenes und harmonisches Turnier, sodass der spätere Sieger vorher nicht zu bestimmen war.
Unseres Jungs und Kimmy erarbeiteten sich 5 Siege, 1 Unentschieden und leider eine Niederlage gegen den 1. FC Wilmersdorf. Dies bedeutete am Ende den Turniersieg.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, sowie unseren fleißigen Eltern.
Ein besonderer Dank geht an die "Sozialstation Aycapima", die uns die Pokale und die Medaillen gesponsort haben.

Euer Co-Trainer Thomas

3. Platz für die 5.F-Junioren des TSV Mariendorf

 

Am Sonntag, den 08.01.2017, hieß es Hallenturnier. Um 09:30 Uhr durfte unser Team am Turnier vom BSV Grün Weiß Neukölln teilnehmen. Sechs Mannschaften spielten jeder gegen jeden. Unser Team bestehend aus Lasse Thorvjen (Tor), Michel-Max, Ilai, Henri, Marin, Milan, Ahmed, Arblind und Tom wollte mit Spielfreude und viel Fußballspaß ein tolles Turnier spielen. Das erste Spiel gegen SV Stern Britz 1889 konnten wir durch ein Tor von Marin mit 1:0 gewinnen. Spiel zwei gegen die SC Berliner Amateure endete 1:1. Unser Tor erzielte Milan. Nach einer Pause spielten wir dann im Spiel drei gegen den Friedenauer TSC. Auch hier waren wir siegreich mit 1:0. Torschütze abermals Marin. Zwei Spiele noch vor uns. Tolle Ausgangssituation. Hoch motiviert ging es in die letzten zwei Spiele. Trotz Dominanz und gefühltem 80% Ballbesitz kamen wir gegen Chemie Adlershof nicht über ein 0:0 hinaus. Das letzte Spiel gegen die Gastgeber vom BSV konnten wir leider auch nicht gewinnen. Auch hier stand es am Ende 0:0. Ungeschlagen beendete unsere Mannschaft das Turnier auf Platz drei. Anzumerken ist das wir den Turniersieger Friedenauer TSC und den Zweitplatzierten SV Stern Britz 1889 jeweils geschlagen haben. Wir sind sehr stolz auf das Team und werden weiter arbeiten um uns zu entwickeln. Großen Dank an den Fanclub der das Team wieder nach vorn gepeitscht hat und für die größte Stimmung gesorgt hat. Einen Dank auch an den tollen Gastgeber, die gegnerischen Teams, Trainer, Betreuer und Eltern für ein tolles Turnier. Euer Team der 5. F-Jugend

 Besprechung 5.F 8.1.17 320

Letzte taktische Besprechung vor dem Spiel

Fanclub 5.F 8.1.17 380   Pokal 5.7 8.1.17 320

Beim Hallenturnier des TSV Rudow traf sich die Elite der Berliner Vereine des Jahrgangs 2009. Mit dem 1. FC Union, BFC Dynamo, Tennis Borussia, SC Staaken, FC Hertha 03, TSV Rudow und TSV Mariendorf 1897 kämpften einige der besten Berliner Mannschaften um den begehrten Pokal. Unser Team konnte überzeugen und gewann verdient dieses hochklassig besetzte Turnier.

JG

1.F teilt seine Mannschaft und wird Dritter und Siebenter

Ingrid Holzhüter zeichnete sich durch Ihren besonderen Einsatz für den TSV Mariendorf aus.
Die engagierte Mutter und Politikerin verstarb am 25.09.2009. Zu Ehren Ihres Einsatzes und des Engagements hat der TSV Mariendorf einen Erinnerungspokal ins Leben gerufen, der seit dem Jahre 2010 ausgespielt wird.
Ab dem Jahr 1985 gehörte sie dem Berliner Abgeordnetenhaus an, verließ dieses aber 1994 und zog stattdessen in den Bundestag ein.
1994 wurde sie über die Landesliste gewählt, 1998 zog sie als gewählte Direktkandidatin im Wahlkreis Berlin-Tempelhof in den Bundestag ein, den sie wiederum im Jahr 2002 verließ.
Wer sie kannte und erlebte sah seine Interessen durch ihre energische und faire Art hervorragend vertreten, so wie es wohl heutzutage kein Politiker mehr tut.
Unsere 1.F-Junioren stellte heute zwei Teams. Es war ein ruhiges und faires Turnier, bei dem Trainer Flint sein Debüt gab.
Turniersieger wurde der SV Adler, gefolgt vom TSV Rudow. Den Dritten Platz belegte eine Mannschaft des Gastgebers, Bor. Friedrichsfelde, SG Großziethen und BW Dahlewitz folgten. Schlußlicht wurde die zweite Mannschaft des TSV Mariendorf. 
 1.F Ingrid Holzhueter

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure