• Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • 1
  • 2
  • 3
  • Abteilung Fußball-Jugend

    Abteilung Fußball-Jugend

  • 1

TSV Mariendorf 1897 - FC Stern Marienfelde  9:4 (4:1)

 4.D 17 18 350

Den ersten Sieg im 4. Saisonspiel konnte am Sonnabend unsere 4.D einfahren. Gegen unsere Nachbarn aus Marienfelde gelang viel, die Torchancen wurden genutzt und hinten stand mit beiden Torhütern/In eine massive Abwehr. 

Nächste Woche hat man den Friedenauer TSC zu Gast. Hier kann nochmal nachgelegt werden, haben die Schöneberger doch noch keinen Punkt auf der Habenseite. Aber wie heißt doch das alte Sprichwort: "Das nächste Spiel ist immer das Schwerste".

Drücken wir dem Team die Daumen dass die Erfolgskurve recht lange anhalten wird.

 

MH

TSV Mariendorf 1897 - SW Spandau  4:0 (3:0)

Mit einem verdienten 4:0 (3:0) Erfolg beim Tabellendritten SW Spandau gelang dem Team erstmals ein Sieg in einem Topspiel.
Die Jung's waren hoch motiviert und hatten bereits nach acht Minuten mit der 2:0 Führung die Weichen gestellt.
Einziger Wermutstropfen ist die unnötige Rote Karte in der Schlussminute, wo sich unser Angreifer hat provozieren lassen.
Dennoch ein toller Erfolg !
Das Trainerteam ist stolz auf Euch !!! 

 

 

 

                                                        

 

                                                    Die 1.D der Saison 17 / 18

1.D 17 18 350 

Erste Bilanz der 4.E-Junioren des Trainergespann Rautenberg / Ortmann

Die neue Saison läuft nun schon einige Wochen. Nach einer guten Saison 2016/17 als 5. F-Jugend starteten wir als 4. E in die Spielzeit 2017/2018. Mit Ahmed und Lenny-Lu verließen uns zwei Spieler. Mit Danny und Maxi kamen aber 2 neue Talente zu unserem Team. Dabei geblieben sind Tom, Marin, Milan, Lukas, Kerem, Michel-Max, Henri, Arblind, Lasse, Ilai und Cècilia. Auch das Betreuer und Trainerteam ist zusammen geblieben. In dieser Saison stehen für uns weniger die Ergebnisse als die Weiterentwicklung als Team im Mittelpunkt. Da wir in einer 2007/2008er Liga spielen wachsen automatisch auch die Herausforderungen. Das Team hat aber bisher bis auf eine Ausnahme gezeigt das sie auch gegen die „Größeren“ mithalten kann. Zum Auftakt wurde BSC Kicker 3:0 geschlagen. Gegen den SCC gab es eine 1:3 Niederlage die aber nicht den Spielverlauf widerspiegelt.  4.E Saisonende neu

Leider belohnte sich unsere Mannschaft für ihren Einsatz nicht. Gegen den FC Internationale machten wir in der ersten Halbzeit ein sehr gutes Spiel. Auch hier versäumten wir ein Tor zu schießen. 0:2 zur Halbzeit. Nach der Halbzeitpause verloren wir den Faden und machten es dem Gegner leicht allein vor dem Torwart zu vollenden. 0:11 am Ende. Aber nach solchen Ergebnissen stehen wir wieder auf und kämpfen weiter. Danke ans Team die sich auch selber aufbauen. Das schönste Spiel bisher erlebten wir beim Friedenauer TSC. Tolle Atmosphäre, toller Gegner und ein Schlagabtausch der Superlative. Mit dem Abpfiff fiel der Siegtreffer für den TSC (Endstand 2:3). In den nächsten vier Spielen wollen wir die Zusammenarbeit weiter verbessern. Die Hallensaison steht bevor und auch da wollen wir das eine oder andere Highlight setzen.

Team 4. E-Jugend

Trainer gesucht G3

Am Wochenende erschütterten zwei Autounfälle den TSV Mariendorf 1897. Auf dem Weg nach Jena erwischte eine Sturmböe das Auto des Co-Trainers unserer B-Jugend, Benny Baskan, dass sich daraufhin überschlug. Seine schwangere Frau Jenny erlitt einen Bruch der unteren Wirbelsäule. Wir drücken alle der Familie Baskan ganz fest die Daumen und wünschen nur das Beste!

Glück im Unglück hatte die Familie Rhode von der D 4, die auf dem Weg ins Vereinsheim auf der Kreuzung frontal mit einem anderen Auto zusammen gestossen sind. Thomas, Manuela und Pascal sind mit leichteren Blessuren davon gekommen und sind bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Das Auto ist allerdings ein Totalschaden. Der emsige Thomas Rhode sucht jetzt einen günstigen Ersatzwagen. Falls ihm jemand dabei helfen kann, bitte melden unter 0176 509 49 746.

Der Vorstand

Mit der Video-Kampagne „NO TO AGGRESSIVE PARENTS“ macht der BFV auf ein aktuelles Problem im Berliner Jugendfußball aufmerksam.
Wir vom TSV Mariendorf 97 e. V. unterstützen diese Kampagne zu 100 %. Der Fußball soll in erster Linie der Freude am Spiel und der Bewegung dienen. Der Fair Play Gedanke muß dabei ein stetiger Begleiter sein und gerade von den Eltern gelebt werden.

Wir zitieren hier den Text vom Berliner Fussball-Verband:
Eltern sind im Jugendfußball unverzichtbar. Sie ermöglichen es ihren Kindern, im Verein zu spielen, engagieren sich teilweise ehrenamtlich, beispielsweise als Betreuer/innen und bringen Kinder zum Training oder zu Auswärtsspielen. Eltern investieren viel Zeit in das Hobby ihrer Töchter und Söhne. Gleichzeitig sind sie auch die treuesten Fans ihrer Kinder und wollen natürlich, dass ihre Mannschaft gewinnt. Häufig hat dies zur Folge, dass sich Erwachsene vom Spielfeldrand aus in das Spielgeschehen einmischen. Lautstarkes Hereinrufen oder Beschweren gilt in erster Linie oft dem eigenen Kind, manchmal auch dem/der Schiedsrichter/in. Dass dies die Spielerinnen und Spieler ablenkt und verunsichert, wird viel zu oft ignoriert oder nicht erkannt.

Mit einer Video-Kampagne macht der Berliner Fußball-Verband auf genau diese Problematik aufmerksam. In der Vergangenheit und auch in den ersten Spieltagen der noch so frischen Saison im Berliner Jugendfußball kam es immer wieder zu Störungen durch überehrgeizige Eltern am Spielfeldrand. Zusammen mit Kindern aus dem Berliner Fußball ist ein Video mit eindeutiger Botschaft entstanden: „Lasst uns Kinder Fußball spielen! Nein zu aggressiven Eltern!“

Eine Botschaft, die sich Eltern zu Herzen nehmen sollten, damit Kinder den Spaß am Fußball nicht verlieren und Selbstsicherheit auf dem Platz entwickeln können.

 

LD/TT

DFB Logo
 

Am 27.03. findet im Berliner Olympiastadion der Länderspiel-Klassiker Deutschland-Brasilien als Test vor der WM in Russland statt. Wir können über den Verein bis zu 50 Karten bestellen.

Die ersten 50 Bestellungen, die bei Marcus Becker Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingehen und bezahlt werden, werden berücksichtigt und bekommen eine Karte (soweit beim BFV verfügbar).

Wir können Karten der folgenden Kategorien bestellen, in Klammern ermäßigte Preise (Nachweis am Stadioneingang).

Kat 1 130 € (80 €)
Kat 2 80 € (60 €)
Kat 3 60 € (45 €)
Kat 4 45 € (25 €
Kat 5 25 € (18 €)

 

 

1. B-Junioren: TSV Mariendorf 1897 - Oranje Berlin 5:1 (4:0)

1.B 15.10.2017

TSV Mariendorf 1897 - Türkiyemspor 6:0 (3:0)

Das war ein ungefährdeter 6:0 Sieg unserer Mannschaft.

Es war wieder mal ein Spiel ohne offiziellen Schiedsrichter. Unser Gegner Türkiyemspor war bereit, einen Schiedsrichter für die Partie zu stellen.

Durch eine hoch stehende Mannschaft sind wir schnell zu mehreren Chancen gekommen. In der 5 min. sind wir früh durch starke Passstafetten in Führung gegangen. Dominik, Louis und Timo sorgten mit ihren Treffern zum 3:0 Halbzeitstand.
Ähnlich sah es in der zweiten Halbzeit aus. Der Gegner kam so gut wie gar nicht zum Torabschluss. Wir zeigten kollektive Mannschaftsleistungen und erhöhten durch ein Doppelpack von Louis zum 5:0.
Den Schlusspunkt setzte Henrik mit seinem 6:0 Treffer. Louis hätte nach grandioser Vorarbeit von Paul K. noch ein Traumtor erzielen können. Aber ein starker Torwart des Gegners verhinderte mehrere Male ein höheres Ergebnis.

JS

 

Vor ihrem Freundschaftsspiel gegen den Verbandsligisten TSV Rudow konnte der ehemaligen 1.C-Junioren, die zusammen mit ihren Trainern Michael Polomka, Florian Schötz und "Jo" Schleicher nicht nur den Aufstieg, sondern auch der Staffelsieg gelungen ist, die Meisterschaftsurkunde des BFV von der TSV Mariendorf-Jugendleitung überreicht werden.

Die Mannschaft spielt nunmehr fast komplett als 1. B-Junioren.

Das Spiel gegen die Rudower Truppe endete 3:2 für unsere Jungs. Auch das Pokalspiel gegen den 1. FC Schöneberg konnte mit 7:0 eingefahren werden. Das erste Punktspiel zu Hause gegen den SC Gatow endete 6:0. Hierzu gibt es einen kleinen Bericht des Trainers Jo:

Nach der erfolgreichen ersten Runde im Pokal lag nun der erste Spieltag vor uns.
Durch eine intensive Vorbereitung der B-Jugend fanden sich alle Spieler gestärkt und voller Tatendrang bereit für dieses erste Spiel.
Zu Gast war der FC Gatow bei uns im Volkspark. Durch diese Partie hat uns dann unser Cheftrainer als Ersatz für den nicht angetretenen Schiedsrichter geleitet.
Zum Anfang der Partie taten sich beide Mannschaften schwer mit den katastrophalen Platzverhältnissen, die sich auf beiden Seiten der Eckbereiche auftaten.
Aber nach 10 min. des Abtastens nahm sich Paul S. schließlich die Pille auf der rechten Halbseite und schlänzte sie über den Keeper hinweg ins lange Eck. Traumtor!!!  Kurz danach folgte nach guter Vorlage von Louis das 2-0 durch Timo.
Zum 3-0 traf ein überragender Paul S. mit seinem zweiten Treffer per Distanzschuss und Innenpfosten.
Zur zweiten Halbzeit wurde uns ein ähnliches Spiel geboten, sodass unsere Mannschaft durch zwei stark herausgespielten Toren von Louis zum 4-0 und 5-0 erhöhen konnte. Den Schlusspunkt setzte dann Timo mit guter Nacharbeit zum 6-0.
Im Grunde war es ein gelungener Auftakt mit Steigerungspotenzial.

JS / MH

1.C Meisterurkunde 350 

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure