• Adventssingen beim TSV Mariendorf 1897

    Adventssingen beim TSV Mariendorf 1897

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • 1
  • 2
  • 3

Lichtenberg 47 - TSV Mariendorf 1897 2:1 (1:1)

Zu unserem heutigen Spiel gegen Lichtenberg 47 fuhren wir mit einem Schmunzeln auf den Lippen. Na klar, wir sollten den Tabellenersten der Berlin-Liga besiegen - Danke für dieses tolle Los in der 2. Runde.

Doch es kam alles ganz anders als erwartet. Schon in der Kabine konnte man spüren, wie heiß wir auf dieses Spiel waren. Die Ansprache vom Coach: "Lasst sie uns wenigstens ein bisschen ärgern."

Und so gingen wir auf den Platz, mit dem elektrisierenden Gefühl im Bauch, dass sich schnell auf das Spiel übertragen hat.
Hier war nichts zu spüren von einer Übermacht, keine Dominanz des Tabellenführers der höchsten Liga Berlins.
Im Gegenteil! Wir spielten locker, fröhlich und frei mit.

Dann kam das, womit keiner wirklich gerechnet, worauf wir aber alle gehofft haben!
Ein Freistoß, so nah an der Auslinie, dass er genauso gut eine Ecke hätte sein können.
Lara schoss den Ball quer durch den 16er, eigentlich für die Torfrau erreichbar, direkt auf den Kopf unserer freistehenden Reni.
Bäm - einfach unglaublich 1:0 Führung für den Underdog!

Den Rest der ersten Halbzeit machten wir weiter ordentlich Druck. Doch bevor der Schiedsrichter den erlösenden Halbzeitpfiff ertönen ließ, bekam Lichtenberg noch einen 11 - Meter gut geschrieben.
Kathi ahnte die Ecke,...

konnte den platzierten Schuss links unten aber leider nicht parieren.
Egal - Kopf hoch und erstmal ab in die Halbzeit!

Trainer und Spieler puschten sich gegenseitig hoch, jeder konnte die Motivation spüren, die in unserem Team herrschte.
Das Spiel lief noch keine 2 Minuten, da sagte die gegnerische Trainerin schon: "Man Mädels, dass geht genauso weiter, wie es gerade aufgehört hat" - und genau das war unser Plan! Immer weiter, bloß nicht aufgeben!

Lichtenberg begann daraufhin mit gewohnter lichterberger Härte am Rande der Legalität.
Mariendorf hielt dem Stand und konnte weiterhin mitspielen, bis es etwas mysteriös wurde. Unser Team im Angriff, Lichtenberg schießt den Ball ins Toraus - Ecke für uns, dachten wir alle.
Der Schiedsrichter zeigt aber Einwurf an, unverständlich aber auch noch annehmbar für uns. Dickes Aber! Er gab den Einwurf für Lichtenberg! Mehr als unverständlich und sehr fraglich!
Lichtenberg nutzte die Verwirrung und führte den Einwurf schnell aus. Infolgedessen gerieten wir in einen Zweikampf, den der Schiedsrichter mit einem Freistoß für Lichtenberg und einer gelben Karte für uns wertete.
Ein langer Ball nach vorne und ein guter Angriff durch die schnelle gegnerische Stürmerin, sorgte für ein ordentliches Kuddelmuddel in unserem Strafraum.
In einer wilden Stocherei flog der Ball ein ums andere Mal auf unser Tor, konnte jedoch zunächst geklärt werden, bis er dann kurz vor Ende leider letztlich doch hinter der Linie landete.

Mit der glücklichen Führung stellte sich Lichtenberg hinten rein und rührte Zement an. Die vielen Spielbälle zu Beginn des Spiels waren auf ein Mal nur noch stark reduziert vorhanden.
Der Schiedsrichter erkannte das Zeitspiel und gab uns 5 weitere Minuten Nachspielzeit, in der wir alles nach vorne warfen.
Der lichtenberger Zement hielt leider stand.

Am Ende stand es 2:1 für den vermeindlichen Favoriten.
Lichtenberg hatte aber nichts von einem Favoriten, nichts von einem Tabellenführer der Berlin-Liga.
Mariendorf war ebenwürdig und konnte nur durch fragliche Entscheidungen und Gegentore besiegt werden.

Wir haben uns gut präsentiert und alles gegeben. Wir hatten einen Berlin-Ligisten am Rande der Niederlage!
Wir können mit der Berlin-Liga mithalten!

Jetzt heißt es Mund abputzen und auf die Liga konzentrieren!
Das Ziel vor Augen!
hen!

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure