• Adventssingen beim TSV Mariendorf 1897

    Adventssingen beim TSV Mariendorf 1897

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • 1
  • 2
  • 3

Borussia Friedrichsfelde - TSV Mariendorf 1897 II 1:2 (1:1)

Mittwochabend spielten wir in Lichtenberg, Zachertstr., bei Borussia Friedrichsfelde.
Es starteten: Hannes Dickel, Dimmi Besgrebelnyj, Semmi Goubergrits, Eddi Schrempf, Tommy“ Müllerchen“ Müller, Lutz „ Heidi“ Heidemann und Daniel Nischan.
An der Seite waren Dette Müller, Stefan Klimpel, Alex Scherer und Tommy H. bereit.

Eine Schrecksekunde gleich in der ersten Minute, als Eddi sich nach seinem ersten Ballkontakt an den Oberschenkel griff und ausgewechselt werden musste.
Er zeigte sofort an, „ Da ist was gerissen.“ Unsere Einschätzung: Die letzten beide Spiele vor der langen Winterpause, müssen wir wohl auf Eddi verzichten. Gute Besserung!

Zum Spiel: Die Borussen starteten Druckvoll, versuchten einen schnellen Treffer zu erzielen, aber die drei besten Chancen der Heimmannschaft wurde vergeben oder waren eine sichere Beute für Hannes.
Aber auch wir waren offensiv tätig und hatten ebenfalls unsere Möglichkeiten. Und es war Semmi, der das 0:1 erzielt, nachdem sich Dimmi sensationell im Zweikampf behauptet und dann ablegt. Die Lichtenberger

hatte leichten Feldvorteil, zögerten aber vor unserem Tor zu lange, so daß keine großen Torchancen erspielt wurden.
Aber wir waren bei Ballgewinn hellwach und setzten mehrere Nadelstiche, so hatte Daniel eine Riesenchance, nachdem er allein auf den Torwart zuläuft, der sich aber nicht überwinden lässt. Müllerchen setzt sich gegen zwei Spieler durch , jedoch hält der Keeper, den ins lange Eck geschlenzten Ball, sensationell.
Wir wechselten durch und alle bekamen Spielzeit.
Leider waren wir dann kurz vor dem Pausenpfiff ungeordnet. Diese Möglichkeit nutzten die Gastgeber zum 1:1 Halbzeitstand.
Da die Borussen nicht wirklich stärker waren als wir, wollten wir mindestens den Punkt mit nachhause nehmen, mit ein wenig Glück gewinnen wir hier.
Und so war es auch.
In Hälfte zwei kam nicht ein Ball auf unser Tor.
Wir spielten jedoch gefällig nach vorn und generierten gute Aktionen.
Eine davon nutzte Dimmi zum 1:2, schön um den Verteidiger gedreht und eingenetzt.
Die letzten Minuten spielten wir auf Ballbesitz, schoben die Kugel in unseren Reihen hin und her.
Die Lichtenberger waren nicht mehr in der Lage lange Bälle zu erlaufen und so nahmen wir die letzten 6 min. von der Uhr.

Supermannschaftsleistung. Tolle Einstellung.
Am nächsten Mittwoch spielen wir im Park gegen SFC Stern, hier wollen wir versuchen an die klasse Leistung anzuknüpfen.

TM

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure