• Adventssingen beim TSV Mariendorf 1897

    Adventssingen beim TSV Mariendorf 1897

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • 1
  • 2
  • 3

TSV Mariendorf 1897 II - FC Viktoria 89 II 3:2 (1:1)

Nach einer sehr ausgeglichenen ersten Halbzeit (1:1) in der der TSV durch einen Schuss von Bü in Führung ging, bei dem Godau geschickt die Sicht verdeckte, gewann die Partie immer mehr an Fahrt!


Wir erspielten uns gute Chancen. Es war jedoch Viktoria, die mit dem letzten Aufgebot da waren, die das Führungstor erzielten. Jetzt warfen wir alles nach vorne und Sicke sorgte für den Ausgleich! Dann, kurz vor Schluss, schlug das Dreamteam Malle &Tori zu:
Eigentlich wollte Tori Malle den Ball geschickt in den Lauf spielen, aber Malle war zu schnell, so dass er sich drehen musste und nicht direkt abließen konnte! Unser Glück, weil Malle dabei gefoult wurde! Den fälligen Neunmeter nahm sich Köhnke, rennt an und ... Toooooor! Die erneute Führung für den dringend benötigten Dreier!


Sekunden vor dem Ende dann Toris positiver Platzsturm ... Nein nicht wegen dem Sieg, sondern weil der Schiri in den letzten Minuten nicht gehört hat, dass wir wechseln wollten! Nach kurzer Diskussion pfiff der Schiri das Spiel ab. Mit dem knappen Sieg wird es wohl für den Aufstieg als Drittplatzierter reichen da oben wieder sehr viel abgemeldet hat! AUFSTIEG!!!!

7erUe40II Aufstieg2017

DL (Foto DL)

TSV Mariendorf 1897 II - BSV Al Dersimspor III 2:3 (0:1)

Es ist schon ärgerlich, wenn man auf der Zielgraden stolpert und so den möglichen Aufstieg vermurkst. Nach einem 0:2 Rückstand kam die Mannschaft durch Tore von Bülent Demir und Clemens Lohrmann innerhalb von 3 Minuten ins Spiel zurück, müsste aber noch einen Treffen der Kreuzberger hinnehmen. Mann des Tages war der Stürmer unserer Gäste Cemal Günel, der alle drei Treffer erzielte und den BSV Al Dersimspor damit wieder auf einen Aufstiegsplatz schoss.
Wir müssten im letzten Spiel den Tabellenführer FC Viktoria 89 II schlagen und Al Dersimspor müsste beide noch ausstehenden Spiele verlieren. Schade Jungs, es sollte wohl nicht sein.

JG

TSV Mariendorf 1897 II - Steglitzer GB 4:4 (0:3)

 

Mit einem wahnsinnigen Endspurt verhindert unsere zweite 7er Ü40 eine Niederlage und bleibt im Rennen um die Austiegsplätze. Zur Halbzeit lag die "Capri-Sonnen-Truppe" bereits 0:3 zurück, aber man gab sich nicht auf. Olaf Godaus Anschlusstreffer zum 1:3 in der 41. Minute ließ die ersten Hoffnungskeime sprießen. Steglitz dachte mit dem 1:4 zehn Minuten vor Schluss hätten sie den Sieg gerettet, doch Dogge stellte bereits eine Minute später den alten Abstand wieder her (52. Min.). Mehr wollte nicht gelingen, die Zeit verann...bis Olaf Godau mit einem Doppelschlag in allerletzter Minute (60. und 60+2) doch noch einen Punktgewinn sichern konnte.

LD

VfB Sperber Neukölln III - TSV Mariendorf 1897 II 5:6 (4:2)


Heute war die 2. 7er zu Gast bei Sperbers 3.! Es war ein sehr ansehnliches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.
Jedoch hatten wir Zu Beginn einfach nicht das Glück auf unserer Seite und lagen nach 15 min schon 2:0 hinten . Warum wir das Tor nicht trafen fragt mich bitte nicht , war aber so!

Obwohl wir den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielten kamen wir nicht ins Spiel zurück und zur HZ stand es 4:2. Nach dem 5:2 dachte ich: "Jetzt is der Sack zu!" und nur noch Ergebnisskosmetik sei angebracht.


Auf einmal bekamen wir alle unsere 2. Luft und drehten in 20 min das Spiel noch zum 5:6 und siegten nicht ganz unverdient!


Super Moral von allen Beteiligten und besonders hervorzuheben heute die defensiv Wand Helmut und Andi Hinz die ihre Sache besonders gut machten!

DL

TSV Mariendorf 1897 II - Grünauer BC 4:0 (2:0)

 

Damit es nach den beiden Niederlagen unserer Ü60 Teams nicht einen Black Friday im Volkspark Mariendorf gibt, legte sich unsere Zweete 7er Ü40 mächtig ins Zeug und kämpfte den Grünauer BC nieder. Durch ein Tor des Monats ging unsere Truppe durch Lars "Stoni" Stein in Führung. Sein Weitschuss aus der eigenen Hälfte senkte sich über den verdutzten Torwart der Gäste ins Netz. Den 2:0 Halbzeitstand besorgte Bülent Demir. Tommy Köhnke und Peter Heyer machten den Sack zu und sorgten dafür, dass der Freitag nicht ganz so erfolglos war.
Beste Spieler waren Dirk Maerz , Bülent Demir und Thommy Köhnke.

JG

TSV Mariendorf 1897 II - SC Berliner Amateure 2:0 (0:0)

 

Heute war die super sympathische Truppe des SC Berliner Amateure bei uns im Volkspark Mariendorf zu Gast. Obwohl wir 75% Ballbesitz hatten, blieb die erste Halbzeit torlos. Nach dem Wechsel änderte sich beim Ballbesitz nicht viel, aber wir haben festgestellt wo das Tor steht. Erst traf Thommy Köhnke per Fernschuss und dann fand auch der Ball von Bülent Demir nach schöner Ballstafette den Weg in die Maschen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung unserer Truppe in der Michael Hausding und Björn "Katze" Neumann besonders herausragten.

JG

TSV Mariendorf 1897 II - SC Lankwitz 0:4 (0:1)

 

Einen gebrauchten Tag erwischte "Neuzugang" Knaacki aus der 7er Alt I. Der erste lange Ball nach Anstoss der Gäste rutschte ihm beim Abwehrversuch unhaltbar übern Schlappen zum 0:1 und dann musste er mit Wadenzerrung nach 2 Minuten auch schon wieder vom Platz!

Doch Dogges "Spaßtruppe" verdaute den Schock gut und erarbeitete sich gute Ausgleichsgelegenheiten, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Die zweite Hälfte dominierte dann die neu gegründete Mannschaft des SC Lankwitz und gewann auch in der Höhe verdient. Björn im Tor des TSV verhinderte mit guten Paraden eine höhere Niederlage.

DL/AK/LD

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure