• Adventssingen beim TSV Mariendorf 1897

    Adventssingen beim TSV Mariendorf 1897

  • Die Partner des TSV Mariendorf 97

    Die Partner des TSV Mariendorf 97

  • Stadion Volkspark Mariendorf

    Stadion Volkspark Mariendorf

  • 1
  • 2
  • 3

Hier die Spielberichte der 1. Alt-Liga 7er-Team aus der aktuellen Saison!

TSV Mariendorf 1897 - RW Hellersdorf 7:2 (2:0)

Mit einer spielstarken Leistung gewinnt der TSV im letzten Heimspiel gegen die aufstiegsambitionierten Gäste auch in der Höhe verdient durch Tore von Bülo (3).Lara (2) und Debütant Sveni, der sonst das Tor der 11er Ü 40 I hütet! Das letzte Spiel findet dann am Donnerstag, den 15.6, beim SCC statt mit anschließender Abschlußfeier im Sportcasino.

Der Aufsteiger wird am Ende einen soliden Mittelfeldplatz belegen.

Aufgebot: Dirk, Deniz, Sherby, Schmidte, Giese, Keser, Bülo, Lara, Yavuz, Becks Blue und Sveni

LD

SV Blau Gelb - TSV Mariendorf 1897 0:0

In einem fairen Landesliga-Mittelfeldduell um die berühmte goldene Ananas hatten beide Mannschaften Chancen das Spiel für sich zu entscheiden. Für den TSV traf Bülo den Pfosten, Lara verzog zwei mal allein vor dem Tor stehend und Clemens' Schuss klärte der Torwart wohl erst hinter der Linie, aber der Schiri pfiff nicht.
Blau-Gelb verzweifelte an Katze im Tor des TSV, der seinem Namen alle Ehre und einen super Job gemacht hat und viele Bälle parierte. So endete das Spiel folgerichtig torlos mit einem gerechten Unentschieden.
Aufgebot: Katze Björn, Sherby, Matze G, Lara, Chrille, Pützi, Bülo - Andi S, Clemens und Lars

7erI Mai17

LD (Foto LD)

TSV Mariendorf 1897 - BW Mahlsdorf Waldesruh 5:2 (1:1)

Mit einem tollen Finish setzt sich unsere erste 7er am Ende überraschend deutlich gegen den Aufstiegsanwärter in die Verbandsliga aus Mahlsdorf durch. Der TSV ging zwei mal durch den starken Bülo in Front, doch die Gäste glichen immer wieder aus. TSV-Keeper Dirk zeigte einmal mehr gute Reflexe, so dass das Unentschieden bis zehn Minuten vor Schluss auch gerecht war. Aber dann startete Mariendorf eine furiose Schlußoffensive mit drei Treffern in neun Minuten: Lara per Kopf (51. Min.) und zwei mal Pützi auf Vorlage von Lara (59. und 60.).

Eine gelungene Revanche für die unglückliche Hinrundenniederlage und ein gelungener Einstand des Neuzugangs Bülent III, herzlich willkommen. Gute Besserung Dogge!

Aufgebot: Dirk, Deniz, Sherby, Matze Andi S., Pützi, Lara, Dogge, Bülo und Bülent III.

Tore: Bülo und Pützi je 2, Lara 1

LD

1. FC Schöneberg I - TSV Mariendorf 1897 2:4 (0:3)

 

Gegen die Schöneberger, die wegen Mannschaftsrückzügen den einzigen Abstiegsplatz in der Landesligastaffel 1 belegen, gelang ein wichtiger 6-Punkte-Sieg. Mit einer Niederlage, wären die Mariendorfer bis auf 6 Punkte an die Abstiegszone ran gerutscht, so sind es komfortable 12 Punkte und man kann wohl davon ausgehen, dass der Aufsteiger den Klassenerhalt gesichert hat.

 

Dieser Sieg gelang mit einer 9-köpfigen-Mannschaft, die so noch nicht zusammen gespielt hat und sich dafür erstaunlich homogen präsentierte und dem motivierten Gegner schnell den Schneid abkaufte. Matze Geiseler krönte seine Kleinfeld-Premiere mit zwei wunderschön herausgespielten Toren zum 2:0 (6. und 15. Min.). Amir Ramez konnte -erneut vom emsigen Bülent Köten aufgelegt, der als Vorlagengeber glänzte- noch vor der Pause auf 0:3 erhöhen.

 

Nach der Pause warf Schöneberg alles nach vorne und konnte

Weiterlesen: 7er I mit "6-Punkte"-Auswärtssieg

Stern Marienfelde - TSV Mariendorf 1897 6:5 n.E. (2:2, 1:1)

 

Als um 20.08h am Dienstag-Abend der Ball des letzten Neunmeter-Schützen von Marienfelde unglücklich unserem Torwart Dirk durch die Beine ging war das Kapitel Pokal für (die Erwachsenen-Abteilung) des TSV Mariendorf 1897 für diese Saison beendet.

 

Die ersatzgeschwächten Mariendorfer, die wegen der unglücklichen Regelung, dass Sperren in anderen Mannschaften im Pokal eine Sperre für alle Mannschaften im Pokal nach sich zieht gleich auf drei Spieler aus diesem Grund verzichten mussten und zu dem einige Verletzte zu beklagen hatte, geriet nach einem Abwehrschnitzer, den wir im Vorfeld unbedingt vermeiden wollten, in den Rückstand. Durch ein Neunmetertor von Kranzi, nach einem Foul an Malle, kämpfte

Weiterlesen: Mit 7er Alt I auch der letzte TSV-Vertreter im Pokal gescheitert

7er Alt I verliert den Anschluss zur oberen Tabellenhälfte nach Wochen der Wahrheit.

Man hat 3 Spiele in den letzten 8 Tagen absolviert und damit die Hinrunde beendet - aber das Pokalachtelfinale folgt noch kommenden Dienstag. Hier eine abschließende Übersicht über die drei letzten Spiele und die Hinrundenstatistik:

 

RW 90 Hellersdorf I – TSV Mariendorf 1897 I  6:5 (2:3)

 Zum Auftakt fuhr man weit raus zu den Sportsfreunden von RW Hellersdorf. Mit 9 Mann spielte man zu Beginn sehr souverän seinen Stiefel runter. Man führte relativ komfortabel  mit 0:2 und 1:3, dennoch war es sehr unruhig im Team. Dies trug sich weiter durch das ganze Spiel des TSV Mariendorf. Zur Halbzeit führte man noch mit 2:3. In Hälfte 2 wurde die Partie hitzig und leider musste man reagieren und eigene Gemüter beruhigen. In der Zeit trafen die Gastgeber 3 mal zur 5:3 Führung. Alle Tore entstanden durch "individuelle/taktische" Fehler. Am Ende hieß es 6:5 für den Gastgeber. Eine Niederlage, die so unnötig war, wie die rote Karte nach Abpfiff!!!

Kader: Dirk M., Deniz, Poldi, Yavuz, Halit, Bülo, Pützi, Ahmad und Lara;
Tore: Bülo und Halit je 2 mal und Pützi;


1.FC Union Berlin – TSV Mariendorf 1897 I  7:2 (5:0)

Zur zweiten Partie fuhr man nicht ganz so weit hinaus zu den Sportskameraden des 1.FC Union Berlin. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die Spielverlegung. Dieses Spiel

Weiterlesen: 7er Alt I Abschlussbericht zur Winterpause

TSV Mariendorf 1897 - Wittenauer SC Concordia 11:0 (5:0)

 

Gegen nur sechs tapfere Wittenauer, die sich nie aufgaben und bis zum Ende fair agierten, gelang der zweite Sieg in Folge. Obwohl zum schön heraus gespielten Sieg gegen Blau-Gelb die Mannschaft auf fünf Positionen verändert werden musste, stimmte es auf dem Platz und es gelang ein nicht erwarteter Kantersieg. Vor diesen beiden Siegen hatte man den "Strich" im Nacken, jetzt befindet man sich schon wieder im erweiterten Verfolgerfeld, beruhigend. Bülo und der "Kann-Alles"-Spieler (der vielleicht deshalb mit "K.A." abgekürzt wird ;-)), erzielten jeweils vier Tore! Jeweils eines steuerten dann noch Yavuz, Pützi und Lara bei.

Aufgebot: Dirk M., Deniz, Chrille, Marek, Driesel, Pützi, Lara, Yavuz, Olli, Bülo und k.A.

LD

 

TSV Mariendorf 1897 - SV Blau-Gelb 5:2 (2:1)

 

Nach zuletzt zwei  Meisterschaftsspielniederlagen in Folge wurden der Tabellennachbar, die Sportskameraden SV Blau-Gelb Berlin mit 5:2 (2:1) im heimischen Volkspark besiegt.  Im achten Spiel der vierte Sieg.


Dieser Sieg war hochverdient. Der TSV spielte konsequent seine Linie runter, sowohl

Weiterlesen: Nachtrag: 7er Alt I  mit Sieg wieder auf Kurs

BW Mahlsdorf Waldesruh - TSV Mariendorf 1897 2:1 (1:0)

 

Weil die 7er I und 11er I zeitgleich spielten, viele Stammspieler der 7er I am Sonntag zeitliche Probleme haben und zudem die Ü 50 bereits am Montag zum Spitzenspiel ran muss, gab es große personelle Probleme, die Mannschaft zu besetzen. Doch eine tolle Co-Produktion aus 11er II, 7er II und 11er I hat gegen den diese Spitzenmannschaft der Liga super mitgehalten.

 

Der Rasenplatz war auf der einen Hälfte angefroren, auf der Sonnenseite mit zunehmender Spieldauer immer seifiger. Zu Beginn hatten beide Mannschaften Probleme damit und es gab viele Abspielfehler. Mahlsdorf stand

Weiterlesen: 7er I mit einer tollen Co-Produktion

TSV Mariendorf 1897 - BFC Dynamo 4:5 (3:1)

 

Im sechsten Saisonmeisterschaftsspiel empfing man den Tabellenvierten, die Sportsfreunde des BFC Dynamo. Die Ausgangslage im Vorfeld war klar, dieses und die nächsten beiden Spiele entscheiden in der Meisterschaft wohin die Reise geht (Spiele gegen die Tabellennachbarn von Platz 3 bis 5).

 

Mariendorf ging das Spiel gegen Dynamo rasant an, störte früh und presste im Kollektiv. In Minute 4. die bis dato verdiente Führung durch Bülo nach starker Einzelleistung. In der Folge hatte Mariendorf noch weitere Chancen das Ergebnis zu erhöhen, ohne Erfolg. Nach guten 10. Minuten konnten die Gäste den

Weiterlesen: Nachtrag: 7er Alt I kassiert empfindliche Niederlage

Vereinsspielplan

Fussball.de zeigt Dir die kommenden Spiele unserer Mannschaften!
Hier die kommenden Termine unserer Abteilung Schach!

Amazon Smile

PUMA-Bestellservice

Unser Service für Euch!
Exklusiv nehmen wir Eure Bestellungen entgegen. Nähere Infos nach dem Klick!

Login Redakteure